Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage Stammzellen
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Neues
» Pressespiegel
 > Artikelübersicht
 > Eigenrecherche
 > Erläuterungen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Stammzellen-Debatte.de

Infoportal zum Thema
embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen, therapeutisches Klonen

Presse

Artikel und Meldungen zur Stammzellendebatte September 2010

Stand: 28.09.10, 27 Artikel

30. September 2010

Turbo-Forschung an künstlichen Stammzellen
In deutschen Laboren herrscht Goldgräberstimmung: Forscher optimieren künstliche Stammzellen, die umstrittene embryonale Zellen ersetzen.
WELT Online 30.09.10


29. September 2010

US-Gericht erlaubt einstweilig Förderung von Stammzellforschung
AERZTEBLATT.DE 29.09.10

US-Stammzellforscher erhalten wieder Steuergelder
Von Sven Stockrahm
ZEIT Online 29.09.10

US-Gerichtsentscheid: Förderung für Stammzellenforscher darf weiterlaufen
SPIEGEL Online 29.09.10

Erste erwachsene Krebs-Patientin profitiert von Nabelschnurbluttransplantation
„Ich bin ganz begeistert, alles verlief perfekt“, freut sich Renate M.. Sie ist die erste erwachsene Krebs-Patientin, die am Universitätsklinikum Erlangen eine Nabelschnurbluttransplantation erhielt. Ende Juli übertrugen Prof. Dr. Andreas Mackensen, Direktor der Medizinischen Klinik 5 – Hämatologie und Internistische Onkologie – und Oberarzt Dr. Wolf Rösler erstmals die blutbildenden Stammzellen aus dem Nabelschnurblut von zwei Babies in den Körper der 69-jährigen Leukämiekranken.
PRESSEMITTEILUNG Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 29.09.10

Künstliche Eierstöcke
Karen Weintraub
US-Wissenschaftler haben erstmals eine Gewebestruktur erzeugt, in der weibliche Eizellen unversehrt heranreifen können – ein neues Laborwerkzeug für Toxikologie, Reproduktionsmedizin und Krebsforschung.
TECHNOLOGY REVIEW 29.09.10


28. September 2010

Nutzen der allogenen Stammzelltransplantation bei Hodgkin nicht belegt
Köln – Ob erwachsene Patienten mit einem Hodgkin-Lymphom von einer allogenen Stammzelltransplantation mit nicht verwandtem Spender profitieren können, ist ungeklärt.
AERZTEBLATT.DE 28.09.10


23. September 2010

Umstrittene Therapie: Tiroler Urologen wehren sich
Nachdem die Staatsanwaltschaft Innsbruck Anklage gegen zwei Ärzte wegen der umstrittenen Behandlung mit Stammzellen gegen Harninkontinenz an der Innsbrucker Klinik erhoben hat, haben sich die beschuldigten Mediziner am Donnerstag zur Wehr gesetzt.
VORARLBERG Online 23.09.10


17. September 2010

Körpergewicht: Entscheidende Gene verändern sich
Umweltreize und -bedingungen spielen eine entscheidende Rolle
PRESSETEXT.AUSTRIA 17.09.10


16. September 2010

Gewebsregeneration als Chance bei bisher nicht heilbaren Krankheiten
Berlin (PMS). “Meine Hoffnung ist es, dass wir mit Hilfe der Regenerativen Medizin in den nächsten Jahren bisher nicht heilbare Krankheiten lindern oder sogar heilen können. Für dieses Ziel arbeiten zahlreiche – akademische wie industrielle – Forschergruppen in Deutschland, so etwa am Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD).” Das erklärte Professor Stefan Bornstein, Direktor des Zentrums für Innere Medizin der Universität Dresden, beim Workshop „Therapeutische Strategien in der Regenerativen Medizin“ am 16. September in Berlin.
PRESSEMITTEILUNG Paul-Martini-Stiftung (PMS) 16.09.10


15. September 2010

Den USA fehlen klare Regeln für die Stammzellforschung
Der Streit, ob die US-Regierung die Forschung an embryonalen Stammzellen fördern darf, geht weiter. Ein neuer Anlauf soll endlich Rechtssicherheit schaffen.
ZEIT Online 15.09.10

Schwanger mit 60?
Stammzellen sollen biologische Uhr aufhalten
BILD.DE 15.09.10


14. September 2010

US-Stammzellenforschung: Neue Gesetzesinitiative soll Klarheit bringen
Der US-Senat will mit einer neuen Initiative Klarheit in der Stammzellenforschung schaffen.
FOCUS-Online 14.09.10

Gesetzentwurf für Neuregelung von Stammzellforschung im US-Senat
AERZTEBLATT.DE 14.09.10


13. September 2010

Stammzellen aus dem Weisheitszahn
Amagasaki – Japanische Forscher haben eine neue Quelle für menschliche Stammzellen entdeckt.
AERZTEBLATT.DE 13.09.10


10. September 2010

US-Regierung darf Stammzellforschung vorerst weiter fördern
Washington – Die US-Regierung darf die umstrittene Forschung mit menschlichen Embryonen vorerst weiter finanziell fördern.
AERZTEBLATT.DE 10.09.10

Tierversuche in der medizinischen Forschung: Druck von allen Seiten
Spielberg, Petra
Mit strengeren Kontrollen und der Förderung von Alternativmethoden will die EU das Leiden von Labortieren mindern. Die neue EU-Tierschutzrichtlinie stellt aber weder die Forschung noch die Industrie noch die Tierschützer restlos zufrieden.
Deutsches Ärzteblatt 2010; 107(36) 10.09.10

Multiple-Sklerose-Forschung: In Münster entsteht eine "Blutproben-Bibliothek"
Münster (mfm) - „Blutspender gesucht“ – ein häufiger Appell, vor allem, wenn der notwendige Lagerbestand besorgniserregend abnimmt. Auch das Wissenschaftlerteam um Prof. Dr. Heinz Wiendl ist auf Blutproben angewiesen – aber nicht für Transfusionen, sondern aus einem nicht minder wichtigen Grund: Der Medizinprofessor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) erforscht Entstehung und Verlauf der Multiplen Sklerose (MS). Dafür baut er eine „Biobank“ mit Blutproben auf.
PRESSEMITTEILUNG Westfaelische Wilhelms-Universität Münster 10.09.10

Eine Eizelle aus Finnland
Leitlinien für Eizell-Tourismus
Paare lassen sich hierzulande zunehmend über eine Eizellspende im Ausland beraten. Das ist heikel. Aber der Bedarf ist da, wenn Frauen unfruchtbar sind. VON BARBARA DRIBBUSCH
TAZ 10.09.10


09. September 2010

USA: Gericht hebt Blockade von Stammzellforschung auf
SPIEGEL Online 09.09.10

USA: Obama siegt im Stammzellen-Streit
Juristischer Etappensieg für Obamas Stammzellen-Politik: Die staatliche Förderung der Stammzellenforschung darf vorerst weitergehen. Die Regierung hatte auf Tausende bedrohte Arbeitspläze verwiesen.
FOCUS-Online 09.09.10

Stammzellen statt Tiere
EU-Richtlinie: Grüne Politiker fordern mehr Alternativen zu Tierversuchen. Einige konservative Politiker hingegen halten gerade diese für ethisch bedenklich
Aus Brüssel Daniela Weingärtner
TAZ 09.09.10

Stammzellen statt Tierversuche
Europa will die Zahl der Tierversuche spürbar reduzieren – Neue EU-Richtlinie ermöglicht Versuche mit menschlichen embryonalen Stammzellen als denkbarer Alternative
Von Stefan Rehder
DIE TAGESPOST 09.09.10


08. September 2010

USA: Richter bremst Obamas Stammzell-Offensive
Von Cinthia Briseño
Es ist eine deftige Niederlage für Präsident Obama: Ein US-Bundesrichter hat einen Einspruch der Regierung abgewiesen.
SPIEGEL Online 08.09.10

Europaparlament verschärft Regeln für Tierversuche
AERZTEBLATT.DE 08.09.10

EU-Parlament verabschiedet Tierversuchs-Richtlinie
Mit großer Mehrheit hat heue das EU-Parlament nach knapp zweijähriger Beratungszeit einer neuen Tierversuchs-Richtlinie zugestimmt, die die bisherige von 1986 ablösen wird.
PRESSEMITTEILUNG Menschen für Tierrechte - Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. 08.09.10

Weniger Versuchstiere für wissenschaftliche Tests
Künftig sollen weniger Versuchstiere zu wissenschaftlichen Zwecken eingesetzt werden. Das sieht ein Gesetz vor, das am Mittwoch vom Europäischen Parlament verabschiedet wurde. Das Gesetz zielt darauf ab, einen verbesserten Schutz der Tiere und die Erforschung von Mitteln gegen Krankheiten besser in Einklang zu bringen.
PRESSEMITTEILUNG Europäisches Parlament 08.09.10

Tierversuchsrichtlinie – Ausgewogener Kompromiss zwischen medizinischer Forschung und Tierschutz
Aber unbefriedigende Lösung bei embryonalen Stammzellen / Ministerrat trägt die Verantwortung
PRESSEMITTEILUNG Dr. Peter Liese und Martin Kastler, MdEPs EVP-ED 08.09.10


04. September 2010

Luftanhaltende Zellen
Stammzellen können auch in Abwesenheit von Sauerstoff überleben
WISSENSCHAFT.DE 04.09.10


01. September 2010

Stammzellforschung in USA: Obama wehrt sich gegen Gerichtsentscheid
SPIEGEL Online 01.09.10

Obama will Stammzellenforschung gerichtlich durchsetzen
TAGESANZEIGER.CH 01.09.10

Tierschutz muß gefördert werden, aber nicht auf Kosten menschlichen Lebens
Alternativen für Tierversuche können Versuche auf der Basis von humanen embryonalen Stammzellen beinhalten. Gemäß einer EU-Richtlinie könnten solche umstrittenen Versuche für Mitgliedstaaten verpflichtend werden.
PRESSEMITTEILUNG COMECE Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft 31.08.10
AERZTEBLATT.DE 01.09.10

EU-Bischofskommission: Keine Stammzelltests statt Tierversuchen
Brüssel – Die EU-Bischofskommission COMECE hat das Europaparlament aufgerufen, Tests an menschlichen embryonalen Stammzellen als Alternative zu Tierversuchen ausdrücklich zu verbieten.
AERZTEBLATT.DE 01.09.10

Zurück zur Presserubrik