Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage Stammzellen
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Neues
» Pressespiegel
 > Artikelübersicht
 > Eigenrecherche
 > Erläuterungen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Stammzellendebatte.de

Infoportal der InteressenGemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland zum Thema
embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen, therapeutisches und reproduktives Klonen

Presse

Artikel und Meldungen zur Stammzellendebatte November 2012

Stand: 02.12.12, Artikel: 45

30. November 2012

Universität geht Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten in der Medizin nach
Düsseldorf - Der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und dem Universitätsklinikum liegen Anhaltspunkte auf ein mögliches wissenschaftliches Fehlverhalten aus der aktiven Zeit eines sich inzwischen im Ruhestand befindlichen Professors der Medizinischen Fakultät vor.
PRESSEMITTEILUNG Universitätsklinikum Düsseldorf 30.11.12

Regenerative Medizin: Erfolge, aber keine Wunder
Richter-Kuhlmann, Eva
Die Erwartungen der Bevölkerung an die Regenerative Medizin sind groß. Einige konnten erfüllt werden, andere nicht. Ein Jubiläumsforum der Deutschen Gesellschaft für Regenerative Medizin gab einen Überblick.
Deutsches Ärzteblatt 2012; 109(48) 30.11.12


29. November 2012

Urteil zu Stammzellen hat begrenzte Wirkung
Von Katrin Blawat
Das Urteil zu Patenten auf die Nutzung embryonaler Stammzellen wird sich auf die Wissenschaft kaum auswirken.
SUEDDEUTSCHE.DE 29.11.12

Dem Altern auf der Spur: Wissenschaftspreis 2012 für Stammzellforscher Lenhard Rudolph
Der Wissenschaftspreis des Stifterverbandes „Gesellschaft braucht Wissenschaft“ 2012 geht an Prof. Dr. med. Lenhard Rudolph vom Leibniz-Institut für Altersforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI). Der Stammzellforscher wird für seine herausragenden Leistungen in der Erforschung der molekularen Ursachen des Alterns gewürdigt. Der Preis wird am 29. November im Rahmen der Jahrestagung der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin verliehen.
PRESSEMITTEILUNG Leibniz-Gemeinschaft 29.11.12


28. November 2012

Patente auf embryonale Zellen erlaubt
Bundesgerichtshof gibt in einem Grundsatzurteil einem Bonner Neurologen recht – mit Einschränkungen
Von Ulli Kulke
DIE WELT 28.11.12

Keine Chance für kein Patent auf Leben
BGH zu embryonalen Stammzellen
von Dr. jur. Oliver Tolmein
Glaubt man den Presseerklärungen der Parteien, dann gab es am Dienstag vor dem X. Senat des BGH nur Gewinner.
LEGAL TRIBUNE Online 28.11.12

Stammzellenforschung: Unerfülltes Heilsversprechen
Der klinische Nutzen der embryonalen Stammzellen ist zweifelhaft. Vermutlich eignen sich adulte Stammzellen weit besser für Therapien.
von Heike Haarhoff
TAZ 28.11.12

Stammzellurteil: Gemischte Reaktionen
Bonn – Das Urteil des Bundesgerichtshofs zu Patenten mit embryonalen Stammzellen hat gemischte Reaktionen hervorgerufen.
AERZTEBLATT.DE 28.11.12

Patente Entscheidung
BGH urteilt im Stammzellenstreit zu aller Zufriedenheit
Michael Lange im Gespräch mit Ralf Krauter
DEUTSCHLANDFUNK 28.11.12


27. November 2012

Keine Patente auf embryonale Stammzellen
Von Ursula Knapp und Anne Brüning
FRANKFURTER RUNDSCHAU 27.11.12

Kein Patent zum Töten
Bundesgerichtshof schränkt Biopatent ein
Der Bonner Stammzellforscher Oliver Brüstle ist enttäuscht. Er erhält nur ein stark eingeschränktes Patent zur Herstellung von Nervenzellen.
von Christian Rath
TAZ 27.11.12

Bundesgerichtshof: Keine Patente auf embryonale Stammzellen
AERZTEBLATT.DE 27.11.12

"Wir brauchen wirksame ethische Standards"
Katholische Kirche fordert nach Stammzellurteil Wertediskussion
DOMRADIO 27.11.12

BGH erlaubt Patente auf Stammzelltechnik mit Einschränkungen
von Jana Schlütter
TAGESSPIEGEL 27.11.12

Bundesgerichtshof erlaubt Stammzell-Patente unter Auflagen
Wenn dafür keine Embryonen sterben müssen, sind Therapie- und Forschungsverfahren mit Stammzellen künftig patentierbar.
Von Dagny Lüdemann
ZEIT Online 27.11.12

Stammzellen-Forschung: BGH erlaubt Embryo-Patente mit Einschränkung
SPIEGEL Online 27.11.12

Stammzellen vor Gericht: Minierfolg für Bonner Forscher
Der Streit um Patente für Stammzellen hat erneut die Gerichte beschäftigt - jetzt mit einem kleinen Erfolg für die Forscher.
Ärzte Zeitung online, 27.11.12

Kein Patent auf menschliche Embryonen
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Zellen, für deren Gewinnung menschliche Embryonen zerstört werden, nicht patentiert werden dürfen.
Interview mit Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekanmmer
GREENPEACE 27.11.12

Patentierungsverbot von embryonalen Stammzellen wird deutsches Recht
Alternativen fördern, diese sind auch näher am Patienten
PRESSEMITTEILUNG Dr. Peter Liese MdEP, EVP-ED 27.11.12

BGH: Brüstle-Patent bleibt mit Einschränkungen bestehen
Heute hat der Bundesgerichtshof (BGH) den Patentstreit zwischen dem Bonner Stammzellforscher Prof. Dr. Oliver Brüstle und Greenpeace e.V. verhandelt. In dem Patent geht es um ein Verfahren zur Gewinnung von Zellen des Nervensystems aus humanen embryonalen Stammzellen (ES-Zellen) und deren Verwendung zur Behandlung neurologischer Erkrankungen.
PRESSEMITTEILUNG Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 27.11.12

Bundesgerichtshof entscheidet über Patentierung von neuralen Vorläuferzellen
Der für das Patentrecht zuständige X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute über die Patentierung von Zellen entschieden, die aus menschlichen Stammzellen hergestellt werden.
PRESSSEMITTEILUNG Bundesgerichtshof (BGH) 27.11.12

Bundesgerichtshof entscheidet über Patente auf Stammzellen
DOMRADIO 27.11.12

Sind menschliche Zellen patentierbar?
Wird der Bundesgerichtshof gegen die Patentierbarkeit von Therapien mit embryonalen Stammzellen urteilen? Der wissenschaftliche und wirtschaftliche Anreiz würde für europäische Forscher immer geringer. Anstoß, der Kommentar.
Von Michael Hesse
KÖLNER STADT-ANZEIGER 27.11.12


26. November 2012

Grundsatzentscheidung erwartet
Patente auf embryonale Stammzellen vor Bundesgerichtshof
DOMRADIO 26.11.12

ALfA fordert Rücknahme des Patents zur Stammzellenforschung
Kaminski: Rechtsfrieden sichern
ZENIT.ORG 26.11.12


21. November 2012

Urteil: Patentverbot von Stammzellen wird deutsches Recht
Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs verbietet Patente auf embryonale Stammzellen - es soll am Dienstag in deutsches Recht übertragen werden.
SPIEGEL Online 21.11.12

Ärzte und Greenpeace gegen kommerzielle Nutzung von Embryonen
Berlin – Embryonale Stammzellen dürfen auch im frühesten Stadium ihrer Entwicklung nicht patentierbar sein.
AERZTEBLATT.DE 21.11.12

Greenpeace und Bundesärztekammer fordern Einhaltung ethischer Grenzen im Patentrecht
Bundesgerichtshof entscheidet über kommerzielle Nutzung von Embryonen
PRESSEMITTEILUNG Greenpeace 21.11.12

Greenpeace und Bundesärztekammer fordern: Ethische Grenzen im Patentrecht einhalten
Bundesgerichtshof entscheidet über kommerzielle Nutzung von Embryonen
PRESSEMITTEILUNG Greenpeace und Bundesärztekammer 21.11.12


20. November 2012

Plattform für Stammzellforschung und Regenerativmedizin gegründet
An der Universität Bern gibt es 32 Forschungsgruppen, die sich mit Stammzellforschung befassen. Sie wurden nun in einer fakultätsübergreifenden Plattform namens «stemcellsbern» zusammengeführt. Diese soll die Zusammenarbeit an der Universität Bern sowie mit nationalen und internationalen Netzwerken in diesem bedeutenden Forschungsgebiet stärken.
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Universität Bern 20.11.12

Zellspritze lässt gelähmte Hunde wieder laufen
Substanzen aus der Nasenschleimhaut könnten helfen, Verletzungen des Rückenmarks zu heilen - sie sollen die Gesundung von Zellen ankurbeln.
SPIEGEL Online 20.11.12


19. November 2012

Paraplegie: Gelähmte Dackel laufen dank Stammzellen aus der Nase
Cambridge – Britischen Veterinärmedizinern ist ein erstaunlicher Erfolg in der Rehabilitation nach Querschnittslähmungen gelungen.
AERZTEBLATT.DE 19.11.12

Gen-Schalter für Neubildung von Nervenzellen im Zebrafisch entdeckt
Forscher des DFG-Forschungszentrums für Regenerative Therapien Dresden – Exzellenzcluster der TU Dresden (CRTD) haben ein Gen identifiziert, dass die Regeneration von Nervenzellen bei Zebrafischen nach Gehirnverletzungen steuert.
PRESSEMITTEILUNG (IDW) DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien Dresden 19.11.12


14. November 2012

Erstmals Umwandlung menschlicher Stammzellen der Nebenniere in nervenähnliche Zellen gelungen
Einem internationalen Forscherteam unter Leitung von Dr. Monika Ehrhart-Bornstein von der Medizinischen Klinik und Poliklinik III am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden ist es weltweit erstmals gelungen, menschliche Vorgängerzellen der Nebenniere zu isolieren und in nervenähnliche Zellen umzuwandeln. Das Forschungsergebnis könnte neue Wege zur Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen wie Morbus Alzheimer und Morbus Parkinson eröffnen.
PRESSEMITEILUNG Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden 14.11.12


13. November 2012

Adressaufkleber für Erbgutschleuser
Deutsche Wissenschaftler haben Viren gebastelt, die Erbmaterial gezielt in bestimmten Zellen abliefern. Das könnte die Gentherapieforschung voranbringen.
Von Sami Skalli
ZEIT Online 13.11.12

Dem Geheimnis des Alterns auf der Spur
Gleiches Gen macht Hydra unsterblich und Menschen älter
Warum altern wir? Wann sterben wir und wieso? Gibt es ein Leben ohne Altern? Schon seit Jahrhunderten faszinieren diese Fragen die Wissenschaft. Jetzt haben Forscherinnen und Forscher aus Kiel untersucht, warum das Nesseltier Hydra unsterblich ist – und stießen unerwartet auf einen Zusammenhang mit dem menschlichen Altern.
PRESSEMITEILUNG Universitätsklinikum Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 13.11.12


12. November 2012

Stammzellen füllen Knochenlücken - RUBIN: Monatelange Heilungszeiten verkürzen
Wenn nach schweren Verletzungen oder bei Tumoroperationen mehrere Zentimeter Knochen aus dem Unterschenkel entfernt werden müssen, bedeutet das für den Patienten den Anfang eines langen Leidenswegs. Die Heilung zu beschleunigen und zu verbessern versprechen körpereigene Stammzellen.
PRESSEMITEILUNG Ruhr-Universität Bochum 12.11.12


09. November 2012

Herzmuskelzellen aus Vorläuferzellen hergestellt – Hoffnung für Herzinfarktpatienten
Durchbruch in der Herzstammzellforschung: Ein Forscherteam um Professor Katja Schenke-Layland vom Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart hat erstmals Oberflächenmarker gefunden, mit denen sich lebende, funktionale kardiovaskuläre Vorläuferzellen der Maus identifizieren und isolieren lassen. Zugleich gelang es dem Team, dass sich diese kardiovaskulären Vorläuferzellen (CPCs) aus induziert-pluripotenten Stammzellen (iPS-Zellen) bilden.
PRESSEMITTEILUNG Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB 09.11.12

Bedrohte Tierarten sollen geklont werden
Auswilderung für viele Spezies illusorisch
PRESSETEXT.COM 09.11.12


07. November 2012

Knochenmark und Herzohr? – Kardiale Stammzelltherapie zwischen Hoffnung und Wirklichkeit
AERZTEBLATT.DE 07.11.12


02. November 2012

Krebstherapie: Stammzellen geben Affen Fruchtbarkeit zurück
SPIEGEL Online 02.11.12

Makaken: Stammzelltransplantation erhält Zeugungsfähigkeit nach Krebstherapie
AERZTEBLATT.DE 02.11.12

Horizont 2020: Drohende Einschnitte in der EU-Forschungsförderung?
Medienberichten zufolge drohen in den aktuellen Beratungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen deutliche Einschnitte bei der Forschungsförderung der EU. Die SPD will nun von der Bundesregierung wissen, ob sie weiterhin am Vorhaben festhält, das nächste Forschungsrahmenprogramm auf 80 Milliarden Euro anzuheben.
EURACTIV.COM 02.11.12

SPD befürchtet Einschnitte in der EU-Forschungsförderung
Bildung und Forschung/Kleine Anfrage
Berlin: (hib/ROL) Die europäischen Forschungsrahmenprogramme haben sich zu einem zentralen Bestandteil der Finanzierung von Wissenschaft und Forschung in der Europäischen Union und auch in Deutschland entwickelt.
HIB Heute im Bundestag 02.11.12


01. November 2012

Stammzellenforschung: Unfruchtbare Männer können wieder hoffen
WELT Online 01.11.12

Zurück zur Presserubrik