Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage Stammzellen
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Neues
» Pressespiegel
 > Artikelübersicht
 > Eigenrecherche
 > Erläuterungen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Stammzellendebatte.de

Infoportal zum Thema embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen,
therapeutisches Klonen

Presse

Artikel und Meldungen zur Stammzellendebatte März 2008

Stand: 02.04.08, Artikel: 67

31. März 2008

Medizin: Kinder aus Stammzellen?
Die ethisch scheinbar unbedenklichen Wunderzellen stellen ganz neue Probleme.
Jürgen Langenbach
DIE PRESSE 31.03.08

Menschliches Leben darf nicht für Forschungszwecke getötet werden
Landesbischof Friedrich schreibt an bayerische Bundestagsabgeordnete
In einem Brief hat Landesbischof Dr. Johannes Friedrich die bayerischen Bundestagsabgeordneten eindringlich aufgefordert, die Kriterien des christlichen Menschenbildes bei ihrer Entscheidung am 11. April im Bundestag über das Stammzellengesetz zu berücksichtigen.
PRESSEMITTEILUNG Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern 31.03.08

Wenn der Mensch zum Rohstoff wird
Bernadette Schweda
Stefan Rehders kritischer Blick hinter die Kulissen der modernen Genforschung
Das Parlament Nr. 14-15 / 31.03.08

Technik auf Standby
Arterhaltung Durch Klonen
Joachim Müller-Jung
Die Erfolge sind in den vergangenen Jahren ausgeblieben
Das Parlament Nr. 14-15 / 31.03.08


28. März 2008

Kirche begrüßt Entscheidungsfreiheit für britische Abgeordnete
London - Vertreter der katholischen Kirche begrüßen die Entscheidung des britischen Premierministers Gordon Brown, bei der anstehenden Abstimmung über ein umstrittenes biomedizinisches Gesetz den Fraktionszwang aufzuheben.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 28.03.08

Zollitsch beklagt Differenzen der Kirchen bei Stammzelldebatte
Bonn - Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, beklagt Differenzen von evangelischer und katholischer Kirche bei ethischen Fragen.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 28.03.08

Mobile Krebsstammzellen als Ursache für Metastasen
EMT formt Krebszellen in gefährliche Stammzellen um
PRESSETEXT.AUSTRIA 28.03.08

Rätselhaft und bösartig
Forscher sind dem Krebs auf der Spur. In Berlin berichten sie, wie Tumore streuen und Metastasen bilden.
Von Adelheid Müller-Lissner
TAGESSPIEGEL 28.03.08


27. März 2008

Gesellschaft, Parlament und Kirchen gespalten
Zollitsch beklagt Differenzen der Kirchen bei Stammzelldebatte
DOMRADIO 27.03.08

„Der Zweck darf nicht alle Mittel heiligen“
Bischof Fürst gegen Liberalisierung des Stammzellgesetzes
Berlin - Die Warnungen aus der katholischen Kirche vor einer Liberalisierung des Stammzellgesetzes dauern an.
DIE TAGESPOST 27.03.08

Behandlung von Herzinfarkten mit Stammzellen aus körpereigenem Fett
Hohes therapeutisches Potenzial von Körperfett
PRESSETEXT.AUSTRIA 27.03.08


26. März 2008

Im Tiermodell erfolgreich therapeutisch klonen
Zum ersten Mal haben Forscher laut eigener Aussage das Prinzip des therapeutischen Klonens im Detail umgesetzt.
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG NZZ 26.03.08

Stammzellen helfen bei Parkinson
Bei Versuchsmäusen gingen Krankheitssymptome zurück
BERLINER ZEITUNG 26.03.08

Vom Kopf für den Fuß
Haut aus Haarwurzel-Stammzellen heilt Wunden. Noch weigern sich die Kassen, die sanfte Methode zu bezahlen
Thorsten Braun
BERLINER ZEITUNG 26.03.08

Die weltweite "Jagd" nach patientenspezifischen Stammzellen
Neue Methoden für die Forschung – medizinische Anwendungen noch Zukunftsmusik
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG NZZ 26.03.08

Verpflanzte Tumorstammzellen
Neue Wege in der Krebsbekämpfung
Von Hellmuth Nordwig
Medizin. - In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass bei vielen Krebsarten Stammzellen eine wichtige Rolle spielen.
DEUTSCHLANDFUNK 26.03.08


25. März 2008

Therapeutisches Klonen lindert Parkinson bei Mäusen
Kobe/New York – Neuer Teilerfolg beim therapeutisches Klonen
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 25.03.08

Maus-Experiment: Stammzellen lindern Parkinson
Von Markus Becker
Ist es ein Durchbruch im Kampf gegen Parkinson? Forscher haben mit Stammzellen aus geklonten Embryos einen Behandlungserfolg erzielt - vorerst allerdings nur bei Mäusen. Offen ist, ob das auch bei Menschen funktioniert.
SPIEGEL Online 25.03.08

Kirche streitet mit Labour
Heftiger Konflikt über biomedizinisches Gesetz in Großbritannien
DIE TAGESPOST 25.03.08


24. März 2008

Britische Regierung bei Stammzellen unter Druck
Während in anderen europäischen Ländern die Debatte zur Stammzellforschung eher schleppend vorankommt, haben britische Politiker Fakten geschaffen. Nun hagelt es Kritik von allen Seiten.
NETZEITUNG.DE 24.03.08


21. März 2008

Frontalangriff auf die Regierung
Kardinal geißelt „Frankenstein-Pläne“ der britischen Regierung
DOMRADIO 21.03.08


20. März 2008

Umschulung für Zellen
Genetische Umprogrammierung macht verschiede Zelltypen stammzellen-ähnlich
Von Michael Lange
DEUTSCHLANDFUNK 20.03.08


19. März 2008

"Dolly-Vater" wendet sich vom Klonen ab
Der Schöpfer des Klonschafs Dolly, Ian Wilmut, hat sich völlig vom Klonen verabschiedet.
HAMBURGER ABENDBLATT 19.03.08

Bischof Mixa: Forschung mit embryonalen Stammzellen generell verbieten
„Die Kirche ist nicht gegen die Forschung, aber sie muss gegen die Tötung ungeborener Menschen eintreten, deren Lebenschancen im Interesse anderer Ziele beendet werden“, sagte der Augsburger Bischof.
KATH.NET 19.03.08

Stammzellenforschung: Mixa attackiert Ministerin
Scharfe Worte in der Stammzellendebatte: Bischof Mixa wirft Forschungsministerin Schavan vor, der Pharmaindustrie zu dienen.
FOCUS Online 19.02.08

114. Internistenkongress: Stichtagsregelung zum Stammzellgesetz behindert Forschung
Stammzellgesetz in Deutschland - Stichtagsregelung behindert Forschung
Wiesbaden - Forschungserfolge mit Stammzellen von Erwachsenen können die wissenschaftliche Arbeit an menschlichen embryonalen Stammzellen bislang nicht ersetzen. Experten der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) diskutieren daher eine Novellierung des derzeit gültigen Stammzellgesetzes in Deutschland. Im Rahmen des 114. Internistenkongresses in Wiesbaden erörtern sie, welche gesetzlichen Änderungen notwendig sind, um deutschen Wissenschaftlern eine international konkurrenzfähige Forschung zu ermöglichen.
PRESSEMITTEILUNG Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften 19.02.08

Aachener Bürger spendet 300.000 Euro für die Stammzellforschung der RWTH Aachen
Rektor Burkhard Rauhut staunte nicht schlecht, als ein Aachener Bürger, der anonym bleiben möchte, der RWTH Aachen kurzentschlossen 300.000 Euro für die Stammzellforschung spendete. Mit seiner finanziellen Unterstützung möchte der engagierte Spender nicht nur einen Beitrag zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen in dem zukunftsweisenden Bereich der Stammzellforschung an der RWTH leisten, sondern auch ein Zeichen in der Diskussion um die ethischen und rechtlichen Fragen bei der Forschung mit Stammzellen setzen.
PRESSEMITTEILUNG Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (IDW) 19.02.08


18. März 2008

Dollys Dad hört auf
Professor Ian Wilmut, der als erster ein Lebewesen geklont hat, wechselt das Fach
Von Peter Nonnemacher
BADISCHE ZEITUNG 18.03.08

Stammzellenforschung: Klonen war ein Irrweg
Klonpionier Ian Wilmut, der Schöpfer des Schafs Dolly, schwenkt um. Er setzt auf ein neues Verfahren, um Stammzellen zu gewinnen: die Verjüngung von Hautzellen.
Von Susanne Donner
FOCUS Online 18.03.08

Die Freiheit, die der Staat meint
Von Stefan Rehder
„Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen.“ In Großbritannien hat man sich längst damit abgefunden, dass Reproduktionsmediziner menschliche Embryonen selektieren wie Aschenputtel Linsen. Doch was, wenn die Bürger einmal unterschiedliche Auffassungen darüber besitzen, was „gute“ und was „schlechte“ Embryonen sind?
DIE TAGESPOST 18.03.08


17. März 2008

Interview: "Wann beginnt Leben?"
Otmar Wiestler
Der deutsche Krebsforscher plädiert für eine Streichung des Stichtags. Zumindest sollte er aber verschoben werden
Das Parlament Nr. 12-13, 17.03.08

"Die Wissenschaft entwickelt sich weiter"
Otmar Wiestler im Interview mit der Wochenzeitung "Das Parlament"
MITTEILUNG Deutscher Bundestag 17.03.08

Neue Hoffnung bei Schlaganfall, MS und Alzheimer
Charité-Forscher entschlüsseln Nervenzellenproduktion
Berlin. Forscher der Charité haben jetzt entdeckt, warum sich im Gehirn nach Schädigungen, wie sie durch Schlaganfall, Multiple Sklerose und andere neurodegenerative Erkrankungen entstehen, keine neuen Nervenzellen bilden.
PRESSEMITTEILUNG Charité-Universitätsmedizin Berlin (IDW) 17.03.08


14. März 2008

Stammzelldebatte: Zwölf Experten – zwölf Meinungen
Richter-Kuhlmann, Eva A.
Das Ringen um das Stammzellgesetz geht in eine neue Runde.
Deutsches Ärzteblatt 2008; 105(11), 14.03.08


13. März 2008

Streit über britisches Embryonengesetz
Katholische Labour-Parlamentarier sind wütend auf ihre Partei – Kunst-Sperma für Kinderlose
Von Gaby Mahlberg
DIE TAGESPOST 13.03.08

Schavan verteidigt ihren Stammzell-Kurs
Die Bundesforschungsministerin wirbt um Zustimmung für die geplante Gesetzesreform – Schockenhoff: Embryonen keine Objekte
DIE TAGESPOST 13.03.08

Lebenshilfe tritt seit 50 Jahren für uneingeschränktes Lebensrecht behinderter Menschen ein
Parlamentarischer Abend im Jubiläumsjahr: Bundesvorsitzender Robert Antretter mahnt umfassenden Embryonenschutz an
PRESSEMITTEILUNG Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung 13.03.08


12. März 2008

Bundestag entscheidet am 11. April über Stammzellgesetz
Berlin – Der Bundestag wird am 11. April über die Novellierung des Stammzellgesetzes entscheiden.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 12.03.08

EU-Kommission: Forschung an embryonalen Stammzellen unabdingbar
Straßburg – Die EU-Kommission hält die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen weiter für unabdingbar.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 12.03.08


11. März 2008

"Diese Forschung ist keine Nische"
Schavan plädiert für Änderung der Stichtagsregelung im Stammzellgesetz
Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) hat sich erneut für eine Veränderung des deutschen Stammzellgesetzes ausgesprochen.
DEUTSCHLANDRADIO 11.03.08

Ein schmaler Grat
Sie soll helfen, schwere oder bislang tödliche Krankheiten zu heilen, aber höchst umstritten. Am 10. April stimmt darüber der Bundestag ab - was darf die deutsche Stammzellforschung?
TAGESSSPIEGEL 11.03.08

Zum dritten Mal geht Stammzellimport-Genehmigung an eine Firma
Berlin - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die 26. Genehmigung zum Import von Stammzellen erteilt.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 11.03.08

Immenses therapeutisches Potenzial von Stammzellen aus körpereigenem Fett
Brustvergrößerungen ohne Silikon - Bald auch Therapie erkrankter Organe?
PRESSETEXT.AUSTRIA 11.03.08


10. März 2008

Ministerium: Bundesrat muss Stammzellgesetz nicht zustimmen
Berlin – Die Novellierung des Stammzellgesetzes bedarf nicht der Zustimmung des Bundesrates.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 10.03.08

Keine Annäherung der Positionen beim Stammzellgesetz
Sandra Ketterer
Bei der Anhörung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung am 3. März zeigten sich die zwölf Sachverständigen uneins über eine mögliche Änderung des Stammzellgesetzes
Das Parlament Nr. 11 / 10.3.2008


07. März 2008

Abweichende Positionen
Bischof Zollitsch und Huber bekräftigen Unterschiede in Stammzell-Debatte - Vereint gegen Spätabtreibungen
Bei ihrem ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt haben der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Wolfgang Huber, und der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, ihre unterschiedlichen Positionen in der Stammzell-Debatte bekräftigt. Gemeinsam fordern beide Kirchen jedoch Gesetzesänderungen bei Spätabtreibungen.
DOMRADIO 07.03.08

"Gesundheit – höchstes Gut?"
Erzbischof Zollitsch und Bischof Huber stellen in Berlin die Woche für das Leben 2008 vor
Um die Frage „Gesundheit – höchstes Gut?“ dreht sich in diesem Jahr alles bei der bundesweiten Woche für das Leben vom 5. bis 12. April.
GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG Deutsche Bischofskonferenz (DBK) und Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) 07.03.08

Regenerative Medizin im Aufbruch: Wann das Leben beginnt
Klinkhammer, Gisela
Noch vor der endgültigen Entscheidung über eine Novellierung des Stammzellgesetzes plädierten Wissenschaftler in Berlin für eine Verschiebung oder Streichung der Stichtagsregelung.
Deutsches Ärzteblatt 2008; 105(10) 07.03.2008


06. März 2008

Heftige Kontroverse im Bundestag
Anhörung des Bundestags-Forschungsausschusses: Befürworter embryonaler Stammzellforschung geben sich polemisch und sprechen
Von Christian Poplutz
DIE TAGESPOST 06.03.08

Das Hoffen auf die Wunderzellen
Sascha Karberg
Viele Fragezeichen säumen den Weg zu einer Stammzelltherapie
Stammzellen sind ein Hoffnungsträger der Medizin. Aber es sind noch eine Menge Probleme zu lösen, bevor Stammzelltherapien gegen Volkskrankheiten wie Alzheimer, Diabetes oder Parkinson Wirklichkeit werden.
Das Parlament Nr. 10 / 06.03.08

Großbritannien: Katholische Minister wenden sich gegen Chimären-Gesetz
London – Drei katholische Minister im Kabinett Brown haben Widerstand gegen das geplante Regierungsgesetz zur Forschung mit sogenannten Chimären angekündigt.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 06.03.08


05. März 2008

Stammzellenimport: Einmal ist jedesmal
Von Patrick Bahners
Was steht der Änderung des Stammzellgesetzes, die von den großen Forschungsorganisationen gefordert und von der Bundesforschungsministerin betrieben wird, noch im Weg? Nur ein Wort, ein Naturbild, eine Metapher.
FAZ 05.03.08

Pluripotente Zellen ohne Gentechnik?
Die kalifornische Stammzellfirma Primegen hat vor wenigen Tagen auf einem Stammzellkongress in New York erstaunliche Daten präsentiert.
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG NZZ 05.03.2008

Nachwachsende Nerven
Magdeburger Biologen verwandeln Muskeln in funktionstüchtige Nervenfasern
Von Michael Engel
DEUTSCHLANDFUNK 05.03.08


04. März 2008

Forschungsausschuss schließt Arbeit an Stammzellgesetz ab
Berlin – Der Bundestags-Forschungsausschuss beendet an diesem Mittwoch seine Beratungen über eine Novellierung des Stammzellgesetzes.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 04.03.08

„Stammzellen werden immer schlechter“
Berlin - In einer Anhörung des Bundestags zur möglichen Reform des Stammzellengesetzes haben Juristen, Naturwissenschaftler, Ethiker und Politiker Chancen und Risiken ausgelotet.
TAGESSPIEGEL 04.03.08

"Nicht alles soll machbar sein"
Interview mit Peter Radtke zum Stammzellgesetz
Darf mit embryonalen Stammzellen geforscht werden - und was bringt das Kranken und Behinderten? Der behinderte Schauspieler Peter Radtke, der dem Nationalen Ethikrat angehörte und auch im Nachfolgegremium, dem Deutschen Ethikrat, sitzt, lehnt im tagesschau.de-Interview eine Gesetzes-Lockerung ab
TAGESSCHAU.DE 04.03.08

"Das Gesetz anpassen"
Interview mit Krebsforscher Professor Otmar Wiestler zur Stammzellforschung
FRANKFURTER RUNDSCHAU 04.03.08

Flach: Anhörung bestätigt Entwurf zur Änderung des Stammzellgesetzes
BERLIN. Zur Anhörung im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestages zum Stammzellgesetz erklärte die Initiatorin des Antrages „Gesetz für eine menschenfreundliche Medizin“ und technologiepolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Ulrike FLACH:
Die Anhörung der Experten hat unsere Gruppe in zwei wichtigen Punkten bestätigt.
PRESSEMITTEILUNG Ulrike Flach, MdB, FDP 04.03.08

PDF Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung: Wortprotokoll 53. Sitzung, 03. März 2008, Öffentliche Anhörung zum Thema „Änderung des Stammzellgesetzes“
Deutscher Bundestag Protokoll 16/53, 16. Wahlperiode
Gesamt: 208 Seiten, davon 59 Seiten Protokoll (4 MB)
Anm.: Darin enthalten sind auch die Schriftlichen Stellungnahmen aller Sachverständigen und der Fragenkatalog zur Anhörung.

Europaabgeordnete kritisiert EU-Kommission wegen Eizellspenden
Brüssel – Die SPD-Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt kritisiert die EU-Kommission wegen ihrer Haltung zur finanziellen Förderung von Eizellspenden in Großbritannien.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 04.03.08

Südkorea: Forscher fälschen erneut Studienergebnisse
Ein neuer Fälschungsskandal erschüttert Südkoreas Wissenschaftsgemeinschaft: Forscher haben bei zwei vermeintlich bahnbrechenden zellbiologischen Studien nachweislich Daten manipuliert und Forschungsergebnisse aufgebauscht. Der Fall erinnert an den spektakulären Skandal um den Klonforscher Hwang Woo Suk.
WELT Online 04.03.2008

Fälschungskandal: Alles nur Betrug
Ups they did it again: Fast genau zwei Jahre nachdem der gefeierte Klonforscher Hwang der Fälschung überführt wurde, stehen zwei weitere koreanische Forscher unter Verdacht.
Von Edda Grabar
FOCUS-Online 04.03.2008

Schon wieder gelogen
Forscher aus Südkorea haben erneut gefälschte Studien veröffentlicht - in den anerkannten Journalen Science und Nature Chemical Biology. Nun flog der Betrug auf
ZEIT online 04.03.2008


03. März 2008

Mühsame Kompromisssuche
Experten-Anhörung zum Stammzell-Gesetz vor dem deutschen Bundestag
Forschungspolitik. - Bis Ostern will der Deutsche Bundestag entscheiden, ob zukünftig - wie von vielen Wissenschaftlern gefordert - neue embryonale Stammzellen aus dem Ausland importiert werden dürfen. Vorbereitend dazu hörte sich der Forschungsausschuss heute bereits die Einschätzungen von Experten an. Der Wissenschaftsjournalist Michael Lange fasst die Sitzung im Gespräch mit Uli Blumenthal zusammen.
DEUTSCHLANDFUNK 03.03.08

Die Experten bleiben uneins
Expertenanhörung zur Stichtagsverschiebung im Stammzellgesetz
DOMRADIO 03.03.08

Experten haben unterschiedliche Positionen zur Würde von Embryonen
Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung (Anhörung)/
Berlin: (hib/SKE) Bei der Anhörung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung am Montag zeigten sich die zwölf Sachverständigen uneins über eine mögliche Änderung des Stammzellgesetzes (16/7981, 16/7982, 16/7983, 16/7984 und 16/7985).
HIB Heute im Bundestag 063/2008, 03.03.08

Experten beraten über Änderung des Stammzellgesetzes
Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
MITTEILUNG Deutscher Bundestag 03.03.08

Anhörung „Embryonale Stammzellen“: Befürwortern der embryonalen Stammzellforschung gehen die Argumente aus
Anlässlich der heutigen Anhörung zum Stammzellgesetz erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe, Urheber eines fraktionsübergreifenden Gesetzentwurfes zum Stammzellgesetz, der auf die Abschaffung der umstrittenen Forschung mit menschlichen embryonalen Stammzellen zielt, und in der 14. und 15. Wahlperiode stv. Vorsitzender der Enquete-Kommission "Ethik und Recht der modernen Medizin":
Die Anhörung hat bestätigt, dass die vor Jahren verhießenen Therapien in zehn Jahren weltweiter Forschung mit menschlichen embryonalen Stammzellen und nach sechs Jahren Stammzellgesetz ausgebliebensind.
PRESSEMITTEILUNG Hubert Hüppe, MdB, CDU 03.03.08

Progerie: Beschleunigte Alterung als Stammzelldefekt
Bethesda – Die beschleunigte Alterung beim Hutchinson-Gilford Progerie-Syndrom (HGPS), das bereits im Kindesalter zur Vergreisung und zu einem frühen Tod führt, geht vermutlich auf eine Störung der mesenchymalen Stammzellen zurück.
DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 03.03.08


01. März 2008

Wann ist der Mensch ein Mensch?
Zur ethischen Konsequenz eines profanen Arguments – Am 3. März findet im Bundestag die Anhörung zum Stammzellgesetz statt – Nachdenken, bevor es zu spät ist
Von Christoph Böhr
DIE TAGESPOST 01.03.08

Soll der Embryonenschutz gekippt werden?
Zahlreiche Indizien widersprechen den Beteuerungen der Politiker
Von Stefan Rehder
DIE TAGESPOST 01.03.08

Zurück zur Presserubrik