Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage Stammzellen
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Neues
» Pressespiegel
 > Artikelübersicht
 > Eigenrecherche
 > Erläuterungen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Stammzellendebatte.de

Infoportal zum Thema
embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen, therapeutisches Klonen

Presse

Artikel und Meldungen zur Stammzellendebatte Juni 2010

Stand: 17.07.10, Artikel: 6

30. Juni 2010

Einlagerung von Stammzellen nicht steuerbefreit
Der EuGH lehnt Umsatzsteuerbefreiung für Nabelschnurblutbanken ab / Grund: Keine Heilbehandlung
Ärzte Zeitung 30.06.10


28. Juni 2010

"Wir wissen nichts"
Der Genomforscher Craig Venter über ein Jahrzehnt Forschung am menschlichen Erbgut, den Irrglauben an die Allmacht der Gene und die Massenproduktion künstlicher Lebensformen
SPIEGEL Online 28.06.10


25. Juni 2010

Keimzellen des Streits
Von Kai Kupferschmidt
Ein deutscher Forscher will Stammzellen aus Hoden gewonnen haben. Ein anderer zweifelt die Ergebnisse nun an. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet auf dem Gebiet der Stammzellforschung ein derartiger Streit entsteht.
TAGESSPIEGEL 25.06.10

Die Stammzellen waren gar keine
Zwischen deutschen Stammzellforschern ist ein heftiger Streit ausgebrochen.
TAZ 25.06.10


24. Juni 2010

Stammzellen-Streit: Forscher zanken um vermeintliche Wunderzellen
Von Cinthia Briseño
Es schien ein spektakulärer Durchbruch: Tübinger Wissenschaftler hatten Stammzellen aus den Hoden erwachsener Männer gezüchtet. Doch Kollegen melden Zweifel an, offenbar handelt es sich um schlichtes Bindegewebe. Zwischen den Forschern ist nun ein heftiger Streit entbrannt.
SPIEGEL Online 24.06.10

Streit unter Stammzellforschern
Waren die Alleskönnerzellen der Tübinger Wissenschaftler nur einfache Gewebezellen?
von Juliane Albrecht
DIE WELT 24.06.10

Stammzellenforschung: Undurchsichtiges Gewebe
Von Anke Brodmerkel
Die Arbeit galt als eine der aufsehenerregendsten Studien des Jahres 2008. Ihre Verfasser, ein Team um Thomas Skutella, hatten im Oktober in der Fachzeitschrift Nature berichtet, dass es gelungen sei, aus menschlichem Hodengewebe Stammzellen zu isolieren.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 24.06.10

Wissenschaftler-Streit: Stammzellen nur Fibroblasten?
Münster – Handelt es sich bei den Stammzellen, die Anatomen der Universität Tübingen vor zwei Jahren im Hoden entdeckt haben wollen, nur um einfache Bindegewebszellen?
AERZTEBLATT.DE 24.06.10

Stammzellen heilen Erblindung nach Hornhauttrübung
Modena – Patienten, die nach einer chemischen Verletzung der Hornhaut erblindet sind, können dank einer Stammzelltherapie wieder sehen.
AERZTEBLATT.DE 24.06.10

Gentechnik vor Gericht
Das Bundesverfassungsgericht berät über die deutsche Umsetzung der EU-Regeln zum Gentechnikrecht.
TAGESSPIEGEL 24.06.10

Grünen-Fraktion fordert Überarbeitung der Biopatentrichtlinie 98/44/EG
Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz/Antrag
Berlin: (hib/AST/AW) Nach dem Willen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen soll sich die Bundesregierung umgehend für eine Verbesserung der Biopatentrichtlinie 98/44/EG einsetzen. In einem entsprechenden Antrag (17/2141) fordert die Fraktion, dass ”Patente auf Gene“ nur in Verbindung mit einer konkreten Anwendung erteilt werden und dass das Patent auf diese Anwendung begrenzt wird.
HIB Heute im Bundestag Nr. 215, 24.06.2010


23. Juni 2010

"Durchbruch" oder Trugschluss?
Die Zweifel an den "Tübinger" Stammzellen aus menschlichen Hoden wachsen. Eine neue Analyse zeigt: Die Daten wurden falsch gedeutet
PRESSEMITTEILUNG Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin in Münster 23.06.10 (PDF-Format)


21. Juni 2010

Wie Beta-Zellen von Typ1-Diabetikern proliferieren
Plymouth – Die Bauchspeicheldrüse von Typ-1-Diabetikern reagiert auf den fortlaufenden Prozess ihrer Zerstörung mit proliferierenden Inselzellen.
AERZTEBLATT.DE 21.06.10

Keine Einigung der EU über Klonfleisch
Brüssel – Die Verhandlungen zwischen Vertretern der EU-Regierungen, der Europäischen Kommission und dem Europaparlament (EP) über die Neufassung der Verordnung zu neuartigen Lebensmittel sind endgültig gescheitert.
AERZTEBLATT.DE 21.06.10


18. Juni 2010

Stammzellforschung: Effizientere Reprogrammierung möglich
Richter-Kuhlmann, Eva
Deutschen Wissenschaftlern ist es jetzt gelungen, mit einem neuen Verfahren die Ausbeute an induzierten pluripotenten Stammzellen (iPS- Zellen), die durch Reprogrammierung von Hautzellen hergestellt werden können, deutlich zu erhöhen.
Deutsches Ärzteblatt 2010; 107(24), 18.06.10

Lupus-Nephritis: Tod nach Stammzelltherapie
Toronto – An einer Privatklinik in Thailand ist ein Patient nach der Stammzelltherapie einer Lupus-Nephritis gestorben.
AERZTEBLATT.DE 18.06.10

Stammzellen-Therapie schädigt Nieren
Experten warnen vor Kluft zwischen Forschung und Praxis
PRESSETEXT.AUSTRIA 18.06.10

Kyoto-Preis geht nach Japan und Ungarn
Der japanische Stammzellforscher Shinya Yamanaka und der ungarische Mathematiker László Lovász erhalten in diesem Jahr den Kyoto-Preis für ihr Lebenswerk.
TAGESSPIEGEL 18.06.10


17. Juni 2010

7000 Euro für eine Eizelle?
Ministerin Heinisch-Hosek will die Eizellenspende legalisieren. Lässt sie sich damit von der Biotech-Lobby vereinnahmen?
Gastkommentar von Monika Piskernigg / Die Presse
DIE PRESSE.COM 17.06.10


16. Juni 2010

Eizellspende: Keine Pauschalverbote!
Gastkommentar von Christiane Druml
Bioethische Fragestellungen haben sehr oft auch mit dem weiblichen Körper zu tun. Das betrifft vor allem Themen, die sich mit dem Beginn des Lebens, mit Schwangerschaft und assistierter Reproduktion befassen.
DIE PRESSE 16.06.10

Die Zelltechniker
Von Katherine Bourzac
Die Wissenschaftler am J. Craig Venter Institute haben ein ausgeklügeltes Verfahren entwickelt, um synthetisierte Genome schnell in Zellkulturen zu testen. Es könnte sich schon bald in anderen Laboren etablieren.
TECHNOLOGY REVIEW 16.06.10


15. Juni 2010

Testbiotech fordert Schutz vor Risiken der Synthetischen Biologie
Internationalen Aufruf gestartet
München. Zum Schutz der Artenvielfalt vor den Risiken der Synthetischen Biologie ruft der Verein Testbiotech in einer internationalen Unterschriftenaktion auf. Angesichts der Möglichkeit, künstliche Lebensformen zu schaffen, werden striktere Gesetze zum Schutz von Mensch und Umwelt gefordert.
PRESSEMITTEILUNG Testbiotech e.V. - Institut für unabhängige Folgenabschätzung in der Biotechnologie 15.06.10


14. Juni 2010

Schneller zurück auf Null
Deutsche Wissenschaftler erhöhen Ausbeute bei der Gewinnung induzierter pluripotenter Stammzellen
WISSENSCHAFT.DE 14.06.10

Reprogrammierte T-Zellen greifen Tumore an
Cambridge – Die Ausschaltung eines Gens verwandelt Thymuszellen in universelle „Krebskiller“-Zellen, die in einer tierexperimentellen Studie in Science (2010; doi: 10.1126/science.1188063) Melanommetastasen verhinderten.
AERZTEBLATT.DE 14.06.10

Mühsamer Kampf gegen den Krebs im Kopf
Bei der Behandlung von Gehirntumoren tritt die Medizin seit 80 Jahren auf der Stelle - Am UKE werden jetzt neurale Stammzellen als "Krebs-Spürhunde" erprobt
von Gisela Schütte
DIE WELT 14.04.10


11. Juni 2010

Heilung und Regeneration durch Stammzellen: BW Stiftung fördert zwei Ulmer Projekte zur Stammzellforschung mit 1,3 Mio. Euro
Warum regeneriert sich die Leber nach einer Leberentzündung oder im Alter nicht mehr richtig, wieso heilen die sogenannten „offenen Beine“ nicht – und wie könnten adulte Stammzellen möglicherweise helfen? Diesen Fragen gehen Prof. Dr. Karl Lenhard Rudolph, Leiter des Instituts für Molekulare Medizin, und Prof. Dr. Karin Scharffetter-Kochanek, Ärztliche Direktorin der Klinik für Dermatologie und Allergologie, in ihren jeweiligen Forschungsprojekten nach.
PRESSEMITTEILUNG Universitätsklinikum Ulm 11.06.10

Turbolader für den Zell-Neustart
Max-Planck-Forscher haben einen Mechanismus entdeckt, der die Reprogrammierung normaler Körperzellen leichter und effektiver macht
PRESSEMITTEILUNG Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. 11.06.10

Von neuem Leben und Argumenten aus dem Mittelalter
Von Peter Monnerjahn
Craig Venters letzter Meilenstein auf dem Weg zu synthetischen Lebewesen stellt nicht nur die Biologie an den Beginn einer neuen Epoche, sondern hält auch uns Menschen Erkenntnisse vor, die unser gewohntes Selbstverständnis in Frage stellen.
TECHNOLOGY REVIEW 11.06.10


10. Juni 2010

Mobilmachung der Infektabwehr
Botenstoff weckt schlafende Stammzellen bei Bakterieninvasion
WISSENSCHAFT.DE 10.06.10


09. Juni 2010

Stammzelltherapien: Internationale Offensive gegen dubiose Firmen
Gegen den weltweiten Wildwuchs mit dubiosen Angeboten von Stammzellfirmen gehen Stammzellforscher nun offensiv vor. Sie mobilisieren Patienten und Ärzte gegen unseriöse Heilversprechen.
Von Joachim Müller-Jung
FAZ.NET 09.06.10

Verheißungen der neuesten Biotechnologien
Eine kritische Analyse der neuesten biotechnologischen Forschung kommt zu einem ernüchternden Ergebnis. Großartigen Verheißungen stehen wenig konkrete Ergebnisse und enorme Risiken gegenüber.
KATH.NET 09.10.06


08. Juni 2010

Protest der katholischen Bischöfe in EU: Embryonale Stammzellen keine Alternative zu Tierversuchen
Alternative zum Tierschutz darf Lebensrecht nicht verletzen
ZENIT.ORG 08.06.10

Argumentations-Sammlung gegen die Freigabe der Spende von Eizellen
Die Thematik der Eizellspende ist äußerst komplex. Die Diskussion darf sich nicht auf das Problem der Kinderlosigkeit beschränken, sondern muss weit darüber hinausgehen. aktion leben österreich hat wesentliche Aspekte zusammengefasst.

Präzise Signalweitergabe im Gehirn
Wissenschaftler der Universität Freiburg untersuchen, warum das Gehirn Signale produziert, die die Aktivität von Nervenzellen unterdrückt, nachdem sie gerade angeregt wurden
PRESSEMITTEILUNG Nationales Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience 08.06.10

Horrorbilder aus der Hexenküche des Klonfleischs
Die Kälber haben denselben Fleck am Ohr, dieselbe Schnauze – sie sind exakte Kopien eines Ursprungstieres – und: Sie werden gegessen.
WELT Online 08.06.10


07. Juni 2010

Bioethiker Reich: Künstliches Leben ist schöne Zukunftsvision
München – Der Biologe und Ethiker Jens Reich befürwortet die Forschungen für künstliches Leben.
AERZTEBLATT.DE 07.06.10

Neue Wege zum Retinatransplantat
Von Courtney Humphries
Menschliche embryonale Stammzellen lassen sich zu dreidimensionalen Strukturen wie Netzhautzellen umformen.
TECHNOLOGY REVIEW 07.06.10

Förderung innovativer Stammzellforschung mit Nabelschnurblut
Leipzig, Hannover. Der Freistaat Sachsen und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung fördern mit Beginn des Monats über einen Zeitraum von drei Jahren eine Forschungskooperation der Leipziger Nabelschnurblutbank Vita 34 und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) mit einem Betrag von 769.000 Euro.
Ziel des Forschungsvorhabens ist die detaillierte Evaluation von Nabelschnurblut für die Generierung klinisch nutzbarer induzierter pluripotenter Stammzellen (iPS-Zellen).
PRESSEMITTEILUNG Vita 34 AG 07.06.10

EU-Studie sieht Nachteile bei möglichem Ersatz für embryonale Stammzellen
CORDIS 07.06.10


04. Juni 2010

Biotechnologie: Gute Zahlen trotz Wirtschaftskrise
Die deutsche Biotechnologiebranche hat die Finanz- und Wirtschaftskrise nahezu unbeschadet überstanden.
Deutsches Ärzteblatt 2010; 107(22) 04.06.10

Synthetisches Leben: Solides Handwerk auf die Spitze getrieben
Meißner, Marc
Der Genetiker Craig Venter hat zum ersten Mal gezeigt, dass man eine DNS-Sequenz, die zu Beginn nur im Rechner existierte, zum Bauplan einer lebenden Zelle machen kann. Dies ist technisch brillant, aber keine biologische Revolution.
Deutsches Ärzteblatt 2010; 107(22) 04.06.10

Wenn Schauspieler und Forscher gemeinsam inszenieren
Das Englische Theater in Berlin nahm sich das komplexe Thema Klonen vor. Und nutzte für die Inszenierung das Fachwissen von Wissenschaftlern. Eine gelungene Koproduktion.
Von Nadine Querfurth
ZEIT ONLINE 04.06.10


03. Juni 2010

Stammzellen systemisch auf der Spur – EU-Projekt an der TU Dresden erforscht Stammzellentwicklung
Wissenschaftler vom Biotechnologischen Zentrum an der TU Dresden erhalten Forschungsgelder in Millionenhöhe für internationales Projekt in der Stammzellforschung.
PRESSEMITTEILUNG Technische Universität Dresden 03.06.10


02. Juni 2010

Stammzellforschung: Im Labyrinth der ewigen Jugend
FAZ.NET 02.06.10

Molekulare Grundlagen für den Verlust des Lernvermögens im Alter identifiziert
Göttingen – Einen molekularen Mechanismus, der das nachlassende Lernvermögen im Alter zum Teil erklären könnte, haben Wissenschaflter des European Neuroscience Institute entdeckt.
AERZTEBLATT.DE 02.06.10

Staminalia - Die Uraufführung des Stammzellstreits
Sicher, aus dem großen biopolitischen Stammzellstreit ist erstmal die Luft raus. Aber das muss nicht heißen, dass die Sache wirklich abgeschlossen ist.
FAZ.NEt Blog Planckton 02.06.10


01. Juni 2010

Hoffnung auf neue Therapieoption für Gliome
Bielefeld – Den Mechanismus, wie neurale Stammzellen in Tumorzellen differenzieren, hat ein Forscherteam aus Bielefeld im Tiermodell beschrieben. Die Forscher unter der Leitung von Barbara Kaltschmidt identifizierten dabei auch eine mögliche Zielstruktur für die Therapie von Hirntumoren.
AERZTEBLATT.DE 01.06.10

Zurück zur Presserubrik