Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage Stammzellen
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Neues
» Pressespiegel
 > Artikelübersicht
 > Eigenrecherche
 > Erläuterungen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Stammzellendebatte.de

Infoportal zum Thema
embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen, therapeutisches Klonen

Presse

Artikel und Meldungen zur Stammzellendebatte Juli 2009

Stand: 02.08.09, Artikel: 82

31. Juli 2009

Fachblatt zieht Sperma-Studie zurück
Plagiatsvorwürfe an Stammzellforscher:
NETZEITUNG.DE 31.07.09

Bochum: Behandlung mit Nabelschnurblut
Bochum – Mediziner der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben Mitte Juli zum zweiten Mal ein Kind mit dessen eingefrorenem Nabelschnurblut behandelt.
AERZTEBLATT.DE 31.07.09

Wie entwickeln sich Leukämien im Kindesalter?
José Carreras Leukämie-Stiftung unterstützt innovatives Forschungsprojekt an der Medizinischen Hochschule Hannover
Leukämie ist die häufigste lebensbedrohliche Erkrankung im Kindesalter. Wie und warum es zu der Entstehung von Leukämien kommt, ist immer noch eine der wichtigsten unbeantworteten Fragen in der Krebsforschung.
PRESSEMITTEILUNG Medizinische Hochschule Hannover 31.07.09

30 Jahre Engagement für eine Medizin ohne Tierversuche: Ärzte gegen Tierversuche fordern Kehrtwende zu guter Wissenschaft
Seit nunmehr 30 Jahren setzen sich die Forscher und Wissenschaftler der bundesweiten Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche für eine innovative und gute Wissenschaft und Medizin für den Menschen ein, die nach Aussage des Vereins schon rein methodisch nur ohne Tierversuche funktionieren kann.
PRESSEMITTEILUNG Ärzte gegen Tierversuche e.V. 31.07.09


30. Juli 2009

Wunschkinder – ohne Lust, ohne Sex
Vor Kurzem sorgten britische Forscher mit einer Meldung über künstlich erzeugte Spermien für Furore. Es ist schon lange keine Zukunftsmusik mehr, Kinder ohne Sex zu zeugen.
Von Petra Thorbrietz
FOCUS Online 30.07.09

"Nabelschnurblut ist ein kostbares Gut"
Erste Heilversuche an Kindern mit schweren Hirnschäden starten. Fragen an Arne Jensen.
Rheinischer Merkur Nr. 31, 30.07.09


28. Juli 2009

Beruhigungspille für Lebensschützer
Chinesische Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass künstliche Stammzellen aus Hautproben so gut sein können wie die "echten" aus Embryonen. Stammzelltherapien dürften ethisch weniger umstritten sein.
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND FTD 28.07.09

Kunst am Mann: Vom Sexappeal der Stammzellen
Ist es nun zurückgezogen oder ist es nicht, das umstrittene Paper des Stammzellforschers Karim Nayernia über die Herstellung von sogenannten „Kunstspermien" aus embryonalen Stammzellen?
FAZ.NET Blog Planckton 28.07.09


27. Juli 2009

"Wir haben viel Zeit verloren"
Maus aus Hautzelle: Der Stammzellforscher Jürgen Hescheler fordert, mit der Aufholjagd zu beginnen.
Von Hartmut Wewetzer
TAGESSPIEGEL 27.07.09

iPS-Zellen sind nicht "ethisch unproblematisch"
Anlaesslich von zwei wissenschaftlichen Publikationen, in denen beschrieben wird, wie Forscher aus reprogrammierten (induzierten pluripotenten) Stammzellen (iPS-Zellen) lebensfaehige Maeuse geklont haben, erklaert der stellvertretende forschungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion René Roespel:
Die juengsten Publikationen von chinesischen Wissenschaftlern in den Zeitschriften "Nature" und "Cell Stem Cell" stellen eine weitere Entwicklung der Stammzellforschung dar. Sie zeigen jedoch auch, dass jeder wissenschaftliche Fortschritt in diesem ethisch umstrittenen Forschungsfeld neue Fragen aufwirft.
PRESSEMITTEILUNG René Roespel, MdB SPD 27.07.09


25. Juli 2009

Kinder der Revolution
Der Mensch kann klonen, Gene austauschen, Eizellen künstlich befruchten, Embryos manipulieren. Gerade die Stammzellforschung ist zu einer Kunst des Möglichen geworden. Mit dieser Kunst wächst aber auch die Aufgabe für die Gesellschaft, zu entscheiden, was gewollt ist und was nicht.
Von Kai Kupferschmidt
TAGESSPIEGEL 25.07.09


24. Juli 2009

Chinesische Forscher züchten erstmals Mäuse aus neuem Stammzelltyp
Paris – Zwei chinesischen Forschergruppen haben erstmals Mäuse aus einem Stammzelltyp aus neu programmierten adulten Hautzellen gezüchtet.
AERZTEBLATT.DE 24.07.09

Aus Hautzellen werden Mäuse
Forscher erzeugen aus Körperstammzellen lebende Mäuse
WISSENSCHAFT.DE 24.07.09

Schwarze Mäuse, die aus Hautzellen wachsen...
...und weiße Mäuse, die in der Klonfantasie herumgeistern: Chinesischen Wissenschaftlern ist ein Durchbruch mit induzierten pluripotenten Stammzellen gelungen.
TELEPOLIS 24.07.09

Forscher züchten Maus aus einer Hautzelle
Von Kai Kupferschmidt
Chinesische Wissenschaftler haben aus einer Hautzelle eine neue Maus gezüchtet. Sie erhoffen sich Therapien gegen Parkinson und Alzheimer - darüber hinaus haben die Zellen Potenzial für einen neuen Menschen.
TAGESSPIEGEL 24.07.09

Welche Folgen hat das Experiment?
Von Kai Kupferschmidt
Forscher haben aus einer genetisch veränderten Hautzelle eine Maus gezüchtet. Welche Folgen hat das?
TAGESSPIEGEL 24.07.09

Jede Zelle ein Mensch
Kommentar
Zwei Forscherteams konnten neue Mäuse aus Hautzellen zeugen, was bedeutet das für die einzelnen Zellen am menschlichen Körper? Menschenwürde wohl nicht.
TAGESSPIEGEL 24.07.09

Stammzellforschung: Aus Haut wird Maus
Von Christina Berndt
Forscher haben aus umprogrammierten Körperzellen Tiere gezüchtet. Eine der Kreaturen hat bereits Nachwuchs gezeugt.
SUEDDEUTSCHE.DE 24.07.09

Mit Klonen vergleichbar
Chinesische Wissenschaftler demonstrieren die Fähigkeiten von IPS-Zellen
Von Michael Lange
DEUTSCHLANDFUNK 24.07.09

Forscher züchten lebende Mäuse aus Hautzellen
Zum ersten Mal haben Wissenschaftler aus Hautzellen Mäuse geschaffen.
STERN.DE 24.07.09

"Kunstmäuse" aus chinesischem Labor: Tiny - ein neuer Star ist geboren
Von Angela Grosse
Ein neuer Star ist geboren: Tiny. Eigentlich heißt die kleine Maus Xiao Xiao - gesprochen "Shau Shau". Denn Tiny und ihre 26 Geschwister wurden in einem chinesischen Labor aus künstlichen embryonalen Stammzellen gezüchtet.
HAMBURGER ABENDBLATT 24.07.09

Arbeit zum künstlichen Sperma zurückgezogen
Von Christina Berndt
Die Publikation über die Züchtung künstlicher Spermien hatte für Aufsehen gesorgt. Nun zeigt sich, dass sie Formfehler hatte.
SUEDDEUTSCHE.DE 24.07.09

Herzzellen könnten sich nach Infarkt regenerieren
Boston – Durch die Injektion eines Wachstumsfaktors haben US-Forscher laut einer Publikation in Cell (2009; 138: 257-270) Herzzellen von Mäusen zur Proliferation angeregt und die Erholung nach einem Herzinfarkt beschleunigt.
AERZTEBLATT.DE 24.07.09

Wachstumsfaktor NRG1 soll Schädigungen des Herzens heilen
Neuregulin 1 möglicherweise Alternative zu Stammzellen
PRESSETEXT.AUSTRIA 24.07.09


23. Juli 2009

Erstmals Mäuse aus Stammzellen erschaffen
Von Elke Bodderas
Zum ersten Mal ist chinesischen Forschern mit ein paar Hautzellen geglückt, wofür die Natur Eizelle und befruchtenden Samen braucht: In China erwuchsen gesunde Mäuse aus Zellen, die der Unterhaut einer ausgewachsenen Vater/Mutter-Maus entnommen worden waren.
WELT Online 23.07.09

Mäuse aus reprogrammierten Körperzellen gezüchtet
Aus normalen Körperzellen entstehen kleine Mäuse: Erstmals konnten chinesische Forscher Mäuse aus Abkömmlingen von Bindegewebszellen statt aus Embryozellen züchten.
FOCUS Online 23.07.09

Reprogrammed mouse fibroblasts can make a whole mouse
In a paper publishing online July 23 in Cell Stem Cell, a Cell Press journal, Dr. Shaorong Gao and colleagues from the National Institute of Biological Sciences in Beijing, China, report an important advance in the characterization of reprogrammed induced pluripotent stem cells, or iPSCs.
PRESSEMITTEILUNG Cell 23.07.09

On July 23, 2009, Dr. Shaorong Gao’s group published a Cell Stem Cell paper online entitled “iPS cells can support full-term development of tetraploid blastocyst-complemented embryos”, in which iPS cells were first demonstrated to be able to autonomously generate full-term mice via tetraploid blastocysts complementation.
PRESSEMITTEILUNG National Institute of Biological Sciences, Beijing 23.07.09

Spermazüchter hat bei sich selbst abgeschrieben
Von Jens Lubbadeh
Ein Fachmagazin hat eine Veröffentlichung über die Züchtung von Sperma aus Stammzellen zurückgezogen. Der Grund: In der Arbeit wurden Passagen aus einer älteren Veröffentlichung übernommen.
SPIEGEL Online 23.07.09

Neue Luftröhre aus menschlichem Gewebe
Ein Ärzteteam an der Klinik Schillerhöhe, Standort des Robert-Bosch-Krankenhauses Stuttgart, hat in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB ein Verfahren entwickelt, Patienten mit schweren Luftröhrenverletzungen künstlich hergestelltes körpereigenes Gewebe zu implantieren. Dabei werden größere Teile der menschlichen Luftröhre nachgezüchtet und operativ eingesetzt.
PRESSEMITTEILUNG Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB 23.07.09


21. Juli 2009

Forscher reparieren kranke Mäuseherzen
Neues Gewebe für kranke Herzen: Wissenschaftler haben mit Hilfe von Stammzellen Mäuseherzen wieder repariert, die von einem Herzinfarkt geschädigt waren.
SPIEGEL Online 21.07.09

Kampf gegen den "Veitstanz"
Implantat gegen Chorea Huntington erfolglos
Von Kristin Raabe
Autopsien verstorbener Hungtington-Patienten belegen: Transplantierte Gehirnzellen können die fortschreitende Zerstörung der grauen Zellen nicht aufhalten.
DEUTSCHLANDFUNK 21.07.09


20. Juli 2009

Bochumer Mediziner transplantieren Nabelschnurblut
3 Monate altes Kind nach Hirnschaden behandelt
Gute Erfahrung mit erstem Fall im Januar
Zum zweiten Mal haben Mediziner der Ruhr-Universität am 16. Juli ein Kind mit bei dessen Geburt eingefrorenem Nabelschnurblut behandelt.
PRESSEMITTEILUNG Ruhr-Universität Bochum 20.07.09

Nabelschnurblut-Stammzellen verbessern Herzleistung bei angeborenem Herzfehler
Weltweit erster Großtierversuch bestätigt Machbarkeit und Sicherheit des Verfahrens
PRESSEMITTEILUNG Universitätsklinikum Rostock 20.07.09

Zellen reagieren auf Nanostrukturen
Unterschiede im Bereich von einigen tausendstel Mikrometern bei einer Oberflächenbeschichtung können darüber entscheiden, ob Implantate sich ihrer organischen Umgebung mehr oder weniger gut anpassen. Die Ursache dafür haben Forscher der Universität Erlangen-Nürnberg jetzt herausgefunden. Es gelang ihnen zu zeigen, dass Oberflächengeometrien von Substraten im Nanometerskalenbereich einen dramatischen Einfluss auf das Verhalten von Stammzellen haben.
PRESSEMITTEILUNG Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 20.07.09


18. Juli 2009

Im Blickpunkt Strategiewechsel im Weißen Haus
Die katholische Lebensschutzbewegung in den Vereinigten Staaten wirkt missionarisch und identitätsstiftend zugleich.
DIE TAGESPOST 18.07.09

Mütter über 60: Die "Ältern" auf dem Vormarsch
von Doris Kraus und Karin Schuh (Die Presse)
Alte Mütter regen die Gesellschaft auf. Vor allem, wenn sie über 60 sind. Doch immer mehr Frauen – und Männer – werden ihre Kinder in Zukunft später bekommen
DIE PRESSE 18.07.09


17. Juli 2009

Künstliche Befruchtung: Zuschuss für Deutschlands Zukunft
Der Staat soll "Kinderwunschpaaren" die Hälfte ihrer Selbstbeteiligung erstatten, empfiehlt das Berliner Forschungsinstitut Iges.
Von Klaus-Peter Görlitzer
TAZ 17.07.09

Der Wille zur Nachahmung kennt keine Grenzen
Ulrike Baureithel
Nichts auf dieser Welt ist mehr Original. Auch vorm Menschen macht der rastlose Imitationstrieb nicht Halt
DER FREITAG 17.07.09


16. Juli 2009

Die Ausweitung der Grauzone
Von Martin Spiewak
Tagtäglich verstoßen Mediziner hierzulande gegen das Embryonenschutzgesetz. Juristen billigen diese Praxis – und die Politik schaut weg
DIE ZEIT Nr. 30, 16.07.09


15. Juli 2009

Ein unmoralisches Angebot
Künstliche Befruchtung gegen Eizellen
Von C. Berndt
Für Klon-Experimente benötigen Mediziner menschliche Eizellen - doch die sind schwer zu bekommen. Britische Ärzte decken ihren Bedarf nun durch ein umstrittenes Tauschgeschäft.
SUEDDEUTSCHE.DE 15.07.09


13. Juli 2009

Ministerpräsident Seehofer beruft neue Bioethik-Kommission der Staatsregierung
Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat heute die Mitglieder der neuen Bioethik-Kommission der Staatsregierung berufen.
PRESSEMITTEILUNG Bayerische Staatsregierung 13.07.09


10. Juli 2009

Umweltfaktoren erziehen Blutzellen zur richtigen Weiterentwicklung
Neuherberg. Das Wissenschaftlerteam um Dr. Timm Schroeder, Stammzellforscher am Helmholtz Zentrum München, hat ein neues Verfahren entwickelt, mit dem die Differenzierung von Blutstammzellen auf Einzelzellebene beobachtet werden kann. Mit dem Verfahren wurde nun erstmals der Beweis erbracht, dass nicht allein zelleigene Mechanismen, sondern äußere Umwelteinflüsse wie etwa Wachstumsfaktoren die Linienentscheidungen der Vorläuferzellen direkt steuern.
PRESSEMITTEILUNG Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt 10.07.09

Hilfe gegen Leukämie
Hoffnung für Leukämiepatienten: Marburger Onkologen haben nachgewiesen, dass ein Medikament gegen Leber- und Nierenkrebs auch bei einer bestimmten Form von Blutkrebs hilft, nämlich bei akuter myeloischer Leukämie (AML).
PRESSEMITTEILUNG Philipps-Universität Marburg 10.07.09

Das unnötige Geschlecht
Die schlechten Nachrichten für das männliche Geschlecht reißen einfach nicht ab. Das kann man ganz unsentimental und sachlich feststellen – auch als Mann.
Kommentar von Kai Kupferschmidt
TAGESSPIEGEL 10.07.09

Künstliche Nervenzelle vor dem Durchbruch
Neurotransmitter-Stimulierung statt Medikamente und Implantate
PRESSETEXT.AUSTRIA 10.07.09

Dubiose Geschäfte mit Parkinson-Patienten
Ein Kölner Institut bietet die Transplantation von Stammzellen ins Gehirn an. Fachärzte warnen vor der Therapie
Miriam Ruhenstroth
BERLINER ZEITUNG 10.07.09

Dignitatis personae und Caritas in veritate für Obama
US-Präsident Obama zu Besuch bei Papst Benedikt XVI. - Gespräche über den wahren Fortschritt der Völker und "um die Verteidigung und Förderung des Lebens"
KATH.NET 10.07.09

Erstes Treffen: Papst schenkt Obama Anti-Abtreibungsbroschüre
Papst Benedikt XVI. hat US-Präsident Barack Obama bei ihrem ersten Treffen ganz anschaulich auf Differenzen in ethischen Fragen aufmerksam gemacht: Er überreichte seinem amerikanischen Besucher eine Anti-Abtreibungsbroschüre.
WELT Online 10.07.09

Obamas Freundschaftsangebot an den Papst
Kleiner Gipfel in Rom: Papst Benedikt XVI. hat US-Präsident Obama erstmals im Vatikan empfangen. Nach dem Zerwürfnis über die Abtreibungspolitik der neuen US-Regierung Anfang des Jahres waren beide nun deutlich um Versöhnung bemüht.
SPIEGEL Online 10.07.09


09. Juli 2009

Sämänner unter sich
Ulrike Baureithel
Großbritannien meldet künstliche Spermienzucht und behauptet Hilfe für unfruchtbare Männer. Das heilige Sekret auf der Forschungsfolter.
DER FREITAG 09.07.09

Stammzellforschung: Biopolitik am Zug
Von Joachim Müller-Jung
FAZ.NET 09.07.09

Wenn Obama Embryo-Kinder zu Forschungszwecken zerstören lässt
US-Bischöfe verurteilen neue Richtlinien zur Stammzellenforschung - 30.000 öffentliche Stellungnahmen blieben ungehört
KATH.NET 09.07.09

Stammzellen im Schutzmantel
Hülle aus Gel isoliert Pankreaszellen vom Körper
Von Michael Lange
Medizin. - Stammzellen zählen zu den Hoffnungsträgern der Medizin, doch als Therapie bringen sie auch ein Risiko mit sich: Sie sind sehr teilungsfreudig und deshalb tumorgefährdet.
DEUTSCHLANDFUNK 09.07.09


08. Juli 2009

Menschliche Spermien im Labor hergestellt
Newcastle upon Tyne – Englische Stammzellforscher wollen menschliche Spermienzellen im Labor künstlich hergestellt haben. Der Bericht in Stem Cells and Development (2009; doi:10.1089/scd.2009.0063) stößt bei Experten aber auf Skepsis und die Verwendung wäre selbst im Vereinigten Königreich verboten.
AERZTEBLATT.DE 08.07.09

Spermien aus dem Labor
Von Hanno Charisius
Britische Wissenschaftler haben erstmals menschliche Spermien aus Stammzellen erzeugt. Doch können sie unfruchtbaren Männern helfen?
SUEDDEUTSCHE.DE 08.07.09

Forscher vermelden die Züchtung von Kunstsperma
Von Jens Lubbadeh
Sie haben einen Kopf, einen Schwanz und sie schwimmen: Aber sind es wirklich Spermien, die britische Wissenschaftler aus Stammzellen gezüchtet haben? Forscherkollegen äußern Zweifel.
SPIEGEL Online 08.07.09

Stammzellen: Kunst-Sperma aus der Petrischale
Werden Männer überflüssig? Zum ersten Mal ist es geglückt, aus embryonalen Stammzellen Spermien reifen zu lassen. Damit ergeben sich neue Ansätze zur Behandlung von Unfruchtbarkeit – und neuer Diskussionsstoff.
FOCUS Online 08.07.09

Sperma erstmals künstlich im Labor hergestellt
Wissenschaftler nutzen Stammzellen aus Embryonen
PRESSETEXT.AUSTRIA 08.07.09

Umstrittener Erfolg britischer Forscher: Erstmals Sperma aus Stammzellen gezüchtet
Die Labor-Sensation aus Newcastle wird von anderen Wissenschaftlern angezweifel
NETZEITUNG.DE 08.07.09

Reprogrammiert statt embryonal
Barcelona: Auftakt des Weltkongresses der Stammzellforscher
In Barcelona hat heute der Weltkongress der Stammzellforscher begonnen, das weltweit größte Treffen der Zunft mit mehr als 3000 Teilnehmern. Verstärkt setzten die Forscher inzwischen sogenannte reprogrammierte Zellen ein, die weniger ethische Probleme als embryonale Stammzellen aufwerfen. Der Wissenschaftsjournalist Michael Lange berichtet im Gespräch mit Gerd Pasch.
DEUTSCHLANDFUNK 08.07.09

Potente Zellen
Von Kai Kupferschmidt
Seit Jahren wird die Vision einer Stammzellmedizin entworfen, die etwa Parkinson und Alzheimer heilt oder ein durchtrenntes Rückenmark wieder zusammenflickt. Wie weit die Forschung wirklich ist, wird nun in Barcelona diskutiert
TAGESSPIEGEL 08.07.09

Ultraschall lockt Stammzellen ins geschädigte Herz
Mediziner der Universitäten Bonn und Münster sowie der Sporthochschule Köln haben eine neue Methode vorgestellt, um Stammzellen ins geschädigte Herz zu dirigieren. Ihre Studie lässt mittelfristig auf eine bessere Behandlung von Infarkten hoffen.
PRESSEMITTEILUNG Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 08.07.09

UDE: Fortschritt in der Schlaganfalltherapie
Wer einen Schlaganfall erleidet, braucht schnelle Hilfe. Das große Potenzial von Stammzellen könnte nun zu einer Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten beitragen. Neurologen am Universitäts-klinikum der Universität Duisburg-Essen (UDE) stellten in einer Kooperation mit dem Ospedale San Raphaele (Mailand) fest, dass eine zellbasierte Therapie auch noch 72 Stunden nach dem Ereignis wirksam ist.
PRESSEMITTEILUNG Universität Duisburg-Essen 08.07.09


07. Juli 2009

Forscher streiten über Stammzellen aus dem Hoden
Von Jens Lubbadeh
Deutsche Wissenschaftler meldeten vergangenes Jahr einen sensationellen Fund: Aus dem Hoden erwachsener Männer wollen sie Stammzellen gezüchtet haben. Nun attackieren prominente Forscher die Ergebnisse heftig. Ihrer Meinung nach halten die Zellen nicht das, was sie versprechen.
SPIEGEL Online 07.07.09

US-Stammzellforscher können auf Bundesmittel hoffen
Wissenschaftler in den USA können in Zukunft einfacher Bundesförderung bekommen, wenn sie mit embryonalen Stammzellen arbeiten. Die neuen Regeln gelten ab sofort - und beenden die Starrköpfigkeit der Ära Bush.
SPIEGEL Online 07.07.09

Klonschaf Dolly: Kein Vater, viele Väter
Das erste geklonte Säugetier Dolly starb bereits 2003 – mit nur sechs Jahren. Sein Mitschöpfer Ian Wilmut feiert heute 65. Geburtstag. Das Klonen von Menschen hat er immer abgelehnt.
FOCUS Online 07.07.09

Michael Jackson plante sich zu klonen
Star-Entertainer Michael Jackson war Berichten zufolge "besessen" von der Idee, sich klonen zu lassen, seitdem er 2002 eine Konferenz zum Thema menschliche Klone besucht hatte.
GALA.DE 07.07.09

Therapeutisch nutzbare Zellkultivierung
Vielen Patienten, die beispielsweise an Parkinson, Diabetes mellitus oder anderen hormonellen Erkrankungen leiden, könnte eine Zelltherapie helfen. Dabei werden als Ersatz oder Unterstützung funktionsgestörter Zellverbände oder Organe Zellen eingesetzt, die außerhalb des Körpers präpariert wurden. Die dazu benötigten Stammzellen können aber in herkömmlichen Kultivierungssystemen nur sehr aufwändig in ausreichender Menge hergestellt werden.
PRESSEMITTEILUNG Fachhochschule Gießen-Friedberg 07.07.09


06. Juli 2009

Obama legt gelockerte Regeln für Stammzellenforschung vor
Gelockerte Vorschriften in der Stammzellenforschung treten in den USA ab Dienstag in Kraft.
FOCUS Online 06.07.09

Stammzellforschung: Selbst ist die Zelle
Von Sonja Kastilan
FAZ.NET 06.07.09

Zweite Phase des Bayerischen Forschungsverbunds ForNeuroCell
Im Juli 2009 startet der Bayerische Forschungsverbund Adulte Neurale Stammzellen ForNeuroCell in eine zweite Förderphase. Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst stellt für den Zeitraum von drei Jahren 2,4 Millionen Euro für die Erforschung des Potentials von Adulten Neuralen Stammzellen für eine regenerative zellbasierte Therapie von neurodegenerativen Erkrankungen des Zentralnervensystems bereit.
PRESSEMITTEILUNG Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 06.07.09

Vater von Klonschaf Dolly wird 65
von Thomas Pfaffe
Der britische Genforscher Ian Wilmut erlangte 1997 Weltruhm, weil es ihm und seinem Team erstmals gelang, ein Säugetier aus einer ausgewachsenen Körperzelle zu klonen.
FINACIAL TIMES DEUTSCHLAND FTD 06.07.09


05. Juli 2009

Klonschaf: Vaterschaftsstreit zum 10. Geburtstag
Das Klonschaf Dolly hatte keinen biologischen Vater.
FOCUS Online 05.07.09


03. Juli 2009

Der körpereigene Jungbrunnen
Aus Hoden-Zellen entwickeln sich besonders vielseitige Stammzellen, ohne dass Forscher nachhelfen müssen
SUEDDEUTSCHE.DE 03.07.09

Hodenzellen verwandeln sich von selbst in Alleskönner
Es könnte eine neue, unbedenkliche Quelle für Stammzellen sein: Hodengewebe.
SPIEGEL Online 03.07.09

Rückfall in den embryonalen Zustand
Mäusezellen lassen sich ohne großen Aufwand reprogrammieren
WELT Online 03.07.09

Zellen reprogrammieren sich automatisch
Erfolg und Enttäuschung: Bestimmte Zellen können sich offenbar von allein zu einer Art embryonalen Stammzellen entwickeln, haben Wissenschaftler um Hans Schöler festgestellt.
STERN.DE 03.07.09

Eher Cousins als Zwillinge
Forscher finden grundlegende Unterschiede zwischen umprogrammierten Hautzellen und embryonalen Stammzellen
WISSENSCHAFT.DE 03.07.09

Lang gesuchter Differenzierungsfaktor für neurale Stammzellen gefunden
Warum neurale Stammzellen sich teilen und differenzieren/Inhibitor für Notch-Rezeptoren/Stimulator bei neurodegenerativen Erkrankungen
PRESSEMITTEILUNG Goethe-Universität Frankfurt am Main 03.07.09

Ein abrupter Federstrich Obamas
Abrupt hat der öffentlich konziliant und abwägend auftretende US-Präsident Barack Obama den dem Weißen Haus zugeordneten Council on Bioethics in die Wüste geschickt.
HWELT.DE 03.07.09


02. Juli 2009

Jungbrunnen aus Mäuse-Hoden
Von Sven Stockrahm
Zurück auf Start: Bestimmte Hodenzellen können sich selbst verjüngen und in Alleskönner verwandeln. Die überraschende Entdeckung bietet große Chancen für die Medizin
ZEIT ONLINE 02.07.09

Auf Nummer sicher
Max-Planck-Forscher haben erstmals klar definierte adulte Zellen direkt und ohne Viren in pluripotente Stammzellen umgewandelt
PRESSEMITTEILUNG Max-Planck-Gesellschaft 02.07.09


01. Juli 2009

"Die Technik ist nicht ausgereift genug"
Von Anke Fossgreen
Die Firma Roche kündigte diese Woche ein Forschungsprojekt mit menschlichen embryonalen Stammzellen an. Langfristig plant sie neuartige Therapien.
TAGESANZEIGER.CH 01.07.09

Zu frühe Stammzelltherapien bergen grosse Risiken
Von Anke Fossgreen
Noch sind Therapien mit Stammzellen nicht überprüft. In einigen Ländern werden sie jedoch bereits angeboten. Derzeit werden Regelungen diskutiert.
TAGESANZEIGER.CH 01.07.09

Zurück zur Presserubrik