Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage Stammzellen
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Neues
» Pressespiegel
 > Artikelübersicht
 > Eigenrecherche
 > Erläuterungen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Stammzellendebatte.de

Infoportal zum Thema
embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen, therapeutisches Klonen

Presse

Artikel und Meldungen zur Stammzellendebatte Januar 2009

Stand: 31.01.09, Artikel: 39

31. Januar 2009

Mit eigenen Stammzellen gegen MS
Erste klinische Studie zeigt vielversprechende Ergebnisse
WISSENSCHAFT.DE 31.01.09

Multiple Sklerose: Stammzellen helfen im Frühstadium
Der Kampf gegen die Multiple Sklerose geht in die nächste Runde: US-Wissenschaftler konnten Patienten mit einer Immunstammzell-Therapie helfen
FOCUS Online 31.01.09

Wer heilt, hat Recht - oder?
Von Friedemann Sittig
Mit Erlaubnis der Behörden sollen amerikanische Querschnittsgelähmte mit embryonalen Stammzellen behandelt werden. Das verändert auch die Debatte in Deutschland
WELT Online 31.01.09


30. Januar 2009

Stammzellen: Ermutigende Ergebnisse im Frühstadium der multiplen Sklerose
Chicago Eine Therapie mit hämatopoetischen Stammzellen hat in einer kleineren Phase-I/II-Studie das Fortschreiten der multiplen Sklerose verlangsamt.
AERZTEBLATT.DE 30.01.09

Stammzellen-Transplantate gegen Multiple Sklerose
Erstmals Reversion von Schädigungen nachgewiesen
PRESSETEXT.AUSTRIA 31.01.09

Erstmals Hunde mit aus Fettzellen gewonnenen Stammzellen geklont
Die südkoreanischen Wissenschaftler hoffen, auf diese Weise auch Stammzellen für therpeutische Anwendungen herstellen zu können.
TELEPOLIS 30.01.09


29. Januar 2009

Versuche starten zu früh
Stammzellentherapie / Die US-Gesundheitsbehörde FDA setzt sich über Sicherheitsbedenken hinweg
Heilung basiert auf Vertrauen. Ein Fehlschlag der klinischen Studie wäre ein Desaster.
Von Lucian Haas
Rheinischer Merkur Nr. 5, 29.01.2009

Implantierte Zellen sollen Hirngewebe reparieren
Erstmals wurde ein klinischer Versuch zur Therapie mit fötalen Stammzellen genehmigt,
Von Lucian Haas
Rheinischer Merkur Nr. 5, 29.01.09


28. Januar 2009

USA: Weltweit erster Klonhund verkauft
Die Biotechnologie entdeckt den profitablen Markt der Tierliebhaber. Tierische Nostalgiker können jetzt ihren liebsten Freund über eine kalifornische Firma nachbestellen.
TAGESSPIEGEL 28.01.09


27. Januar 2009

USA forcieren Stammzellforschung
So schnell hatte wohl niemand mit dem Wandel gerechnet. Kaum hatte der neue US-Präsident Barack Obama seinen Amtseid abgelegt, brach in Amerika auch schon das Zeitalter der Therapie mit embryonalen Stammzellen an.
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND 27.01.09

Unverantwortliches Risiko
Die amerikanische Arzneimittelbehörde hat jetzt erlaubt, aus embryonalen Stammzellen gezüchtete Zellen am Menschen zu testen Die Krebsgefahr ist indes erheblich. Von Stefan Rehder / Die Tagespost.
KATH.NET 27.01.09


26. Januar 2009

Wieder gehen dank Stammzellen
Neuartige Therapie soll am Menschen erprobt werden
Von Arndt Reuning
DEUTSCHLANDFUNK 26.01.09

Hescheler: Erste klinische Versuche sehr vorsichtig machen
Stammzellenforscher über die Risiken und Chancen der Versuche am Menschen
Jürgen Hescheler im Gespräch mit Dirk Müller
DEUTSCHLANDFUNK 26.01.09

BVL: Endlich beginnen die Befürworter der embryonalen Stammzellforschung die Fakten auf den Tisch zu legen
Kaminski: Angst vor Imageschaden ist offenbar enorm
Zu der Debatte über die Genehmigung der weltweit ersten Phase-1-Studie mit humanen embryonalen Stammzellen durch die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA erklärt die Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht (BVL), Dr. med. Claudia Kaminski:
Es ist schon bemerkenswert, dass Befürworter der embryonalen Stammzellforschung in Deutschland nun auf einmal zur Vorsicht mahnen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesverband Lebensrecht (BVL) 26.01.09

Unverantwortliches Risiko
Von Stefan Rehder
Die amerikanische Arzneimittelbehörde hat jetzt erlaubt, aus embryonalen Stammzellen gezüchtete Zellen am Menschen zu testen Die Krebsgefahr ist indes erheblich
DIE TAGESPOST 26.01.09

Nützliche Embryonen?
Kommentar von Ulrich Clauß
WELT Online 26.01.09

Neuralstem erhält endgültigen Gewährbarkeitsbescheid zur Anmeldung zum Patent des neuen Immortalisierungsverfahrens von Stammzellen
PRESSEMITTEILUNG Neuralstem, Inc. 26.01.09


24. Januar 2009

Hoffnung auf Heilung von Gelähmten
Von Michael Braun
Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat einen Tag nach dem Amtsantritt von Präsident Barack Obama grünes Licht für die Anwendung einer umstrittenen Stammzelltherapie gegeben.
BERLINER MORGENPOST 24.01.09

Stammzellen-Therapie: USA erlauben Test an Menschen
BERLINER MORGENPOST 24.01.09

Hoffnung auf Heilung von Querschnittsgelähmten
Von Michael Braun Und Uwe Schmitt
Wenige Stunden nach Barack Obamas Amtseid dürfen Patienten in den USA erstmals mit menschlichen embryonalen Stammzellen behandelt werden
WELT Online 24.01.09

USA erlauben Stammzelltest an Menschen
In den Vereinigen Staaten ist eine Behandlung genehmigt worden, die auf menschlichen embryonalen Stammzellen basiert. Die weltweit erste Therapie dieser Art soll Querschnittslähmungen heilen. Hat der Machtwechsel in Washington die Genehmigung ermöglicht?
Von Hartmut Wewetzer
TAGESSPIEGEL 24.01.09

Flach: Stammzellenforschung - Klinische Studien bekommen endlich grünes Licht
BERLIN. Zur ersten Erlaubnis klinischer Studien in den USA erklärt die Stammzellexpertin und FDP-Vertreterin im parlamentarischen Beirat des Deutschen Ethikrates Ulrike FLACH:
Es wurde Zeit, dass der erste Schritt in eine klinische Verwertung der Stammzellforschung endlich getan wurde.
PRESSEMITTEILUNG Ulrike Flach, MdB FDP, 24.01.09

Obamas erste 100 Stunden glichen einem Tsunami
Von Torsten Krauel
Guantánamo, Abtreibung, Stammzellenforschung: In seinen ersten 100 Stunden im Amt hat US-Präsident Barack Obama die Politik seines Vorgängers fast komplett revidiert. Der Tatendrang des neuen Präsidenten könnte bald schon die Große Koalition in Berlin in Schwierigkeiten bringen.
WELT Online 24.01.08


23. Januar 2009

Querschnittslähmung: Grünes Licht für Phase-1-Studie mit embryonalen Stammzellen
Washington Drei Tage nach dem Regierungswechsel in den USA hat eine Firma von der Arzneimittelbehörde FDA die Erlaubnis erhalten, in einer Studie paraplegische Patienten durch Injektion von Zellen zu behandeln, die aus embryonalen Stammzellen gewonnen wurden.
AERZTEBLATT.DE 23.01.09

USA genehmigt Stammzelltherapie am Menschen
Von Michael Braun und Uwe Schmitt
Wenige Stunden nach Barack Obamas Amtseid dürfen zehn Querschnittsgelähmte in den USA erstmals mit embryonalen Stammzellen behandelt werden: Damit soll die Frage geklärt werden, ob die von Embryonen gewonnenen Zellen tatsächlich Lähmungen rückgängig machen können.
BERLINER MORGENPOST 23.01.09

USA erlauben Stammzellentherapie an Menschen
Neue Hoffnung für gelähmte Patienten
Washington (RPO). Erstmals weltweit erhalten Mediziner die Erlaubnis, die Wirkung von embryonalen Stammzellen an einem Menschen zu testen.
RHEINISCHE POST Online 23.01.09

Erste Therapie mit embryonalen Stammzellen genehmigt
Von Jens Lubbadeh
Ist es der Beginn einer neuen Ära der Medizin? In den USA werden im Sommer dieses Jahres zum ersten Mal embryonale Stammzellen an Querschnittsgelähmten erprobt.
SPIEGEL Online 23.01.09

Riskanter Menschenversuch: FDA genehmigt Studie mit embryonalen Stammzellen
Anlässlich der heute von der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA an die Firma GERON erteilten Genehmigung, weltweit erstmals embryonale Stammzellen auf Menschen mit Rückenmarksverletzungen zu übertragen, erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe:
Es ist auffällig, dass die Genehmigung zur Erstanwendung embryonaler Stammzellen am Menschen nur zwei Tage nach Amtsantritt von Obama kommt, der im Wahlkampf versprochen hatte, embryonale Stammzellforschung zu fördern.
PRESSEMITTEILUNG Hubert Hüppe, MdB, CDU, 23.01.09


22. Januar 2009

"Erwarte Beschlüsse aus Einsicht"
Der Medizin-Nobelpreisträger Harold Varmas wurde von Barack Obama zum Leiter des Wissenschaftsrates berufen.
KÖLNER STADTANZEIGER 22.01.09


21. Januar 2009

Obamas erste Taten?
Geplant sind wieder Staatszuschüsse für Organisationen, die abtreiben, und für die verbrauchende Embryonenforschung; außerdem Versöhnungsgesten an die muslimische Welt.
KATH.NET 21.01.08


20. Januar 2009

Injektion von embryonalen Stammzellen in das Gehirn von Schlaganfallpatienten
In Großbritannen wurde der erste klinische Versuch genehmigt.
TELEPOLIS 20.01.09


19. Januar 2009

Grüne fordern Verbesserung der europäischen Biopatentrichtlinie
Ernährung und Landwirtschaft/Antrag
Berlin: (hib/BN) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will die europäischen Biopatentrichtlinie 98/44/EG verbessern. In einem Antrag (16/11604) fordert die Fraktion die Bundesregierung auf, sich dafür einzusetzen, dass Patente auf Gene zukünftig nur in Verbindung mit einer konkreten Anwendung erteilt werden können.
HIB Heute im Bundestag 011/2009, 19.01.09

Medizin: Stammzellen bei Hirnschlag?
In Großbritannien kommt ein erster klinischer Test.
DIE PRESSE 19.01.09

Fötale Stammzellen gegen Schlaganfall
Regeneration geschädigter Hirnbereiche als Ziel
PRESSETEXT.AUSTRIA 19.01.09


16. Januar 2009

Allogene Stammzelltransplantation: Nachschub aus der Nabelschnur
Siegmund-Schultze, Nicola
Internationale Forscher sind optimistisch: Nabelschnurblut als Stammzellquelle hat eine Zukunft, die Nachteile einer vergleichsweise geringen Zahl gewinnbarer pluripotenter Zellen lassen sich überwinden.
Deutsches Ärzteblatt 2009; 106(3), 16.01.09

Kein Geld mehr für die Erzeugung von Mensch-Tier-Embryonen
Die britische Regierung wollte mit der Schaffung von hybriden Embryos der Stammzellforschung im Land einen Vorteil verschaffen.
TELEPOLIS 16.01.09


14. Januar 2009

Stammzellforschung: Von heilsamen Schläfern
Von Joachim Müller-Jung
FAZ.NET 14.01.09

Hilfreich auch nach der Geburt
Mit jeder Geburt kommt nicht nur ein neuer Mensch zur Welt, sondern kann auch Leben gerettet werden. Normalerweise zählt die Nabelschnur nach der Entbindung zum Abfall. Dabei stecken in dem Blut der einstigen Versorgungspipeline wertvolle Stammzellen.
FOCUS Online 14.01.09

Belgiens Kirche kritisiert neues Embryonengesetz
Vatikanstadt Belgiens katholische Bischöfe haben das neue Bioethikgesetz ihres Landes als beängstigend bezeichnet.
AERZTEBLATT.DE 14.01.09


13. Januar 2009

Zwiegespalten auf böser Mission - Wie ein wichtiger Tumorfaktor Krebswachstum fördert
Krebszellen stammen von normalen Körperzellen ab und sind deshalb vom Immunsystem wie auch der Medizin so schwer zu bekämpfen. Einige Unterschiede - die als therapeutische Angriffspunkte dienen könnten - gibt es aber.
PRESSEMITTEILUNG Ludwig-Maximilians-Universität München 13.01.09


12. Januar 2009

Medikamente mobilisieren Stammzellen im Knochenmark
London Britische Forscher schlagen eine neue Variante der Stammzelltherapie vor.
AERZTEBLATT.DE 12.01.09


09. Januar 2009

Heilkraft des Knochenmarks
Bisher konnten Wissenschaftler adulte Stammzellen aus dem Knochenmark anregen, neue Blutzellen zu bilden. Jetzt ist es ihnen gelungen, die Stammzellen dazu zu bringen, Knochen, Gewebe und Blutgefäße zu reparieren.
FOCUS Online 09.01.09

Mathematik im Dienste der Stammzellforschung
Einen internationaler Workshop zu Modellierungsansätzen und Berechnungsverfahren der theoretischen Stammzellbiologie veranstaltet das Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE) der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig.
PRESSEMITTEILUNG Universität Leipzig 09.01.09


06. Januar 2009

Stammzellen reparieren Gehirndefekte selbständig
Zumindest in Mäusen können Stammzellen im Gehirn selbständig Defekte finden und sie reparieren.
WELT Online 06.01.08


05. Januar 2009

Neuer Rekord bei Stammzellspenden Weitere Spender gesucht
Auf 200 861 ist die Zahl der potenziellen Stammzell- und Knochenmarkspender im Jahr 2008 geklettert.
FOCUS Online 05.01.08

Forscher lassen Knochen nach Maß wachsen
Von Miwa Suzuki
Neue Skelettteile können aus Mineralstoff aufgebaut und implantiert werden. Die Methode befindet sich in Japan im Test.
WELT Online 05.01.09


04. Januar 2009

Obamas erster Streich: Stammzellforschung fördern?
Die Erwartungen an den Amtsantritt Barack Obamas sind hoch
Von Oliver Tolmein
FAZ.NET Blog Biopolitik 04.01.09


02. Januar 2009

2008: Reprogrammierte Stammzellen und Krankheitsgene
Köln Obwohl ihr medizinischer Nutzen längst nicht belegt ist, sind sich die meisten Beobachter doch einig. Die Produktion von induzierten pluripotenten Zellen (iPS) war der wesentliche Fortschritt im Bereich der Biomedizin.
AERZTEBLATT.DE 02.01.09

Zurück zur Presserubrik