Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage Stammzellen
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Neues
» Pressespiegel
 > Artikelübersicht
 > Eigenrecherche
 > Erläuterungen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Stammzellendebatte.de

Infoportal zum Thema
embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen, therapeutisches und reproduktives Klonen

Presse

Artikel und Meldungen zur Stammzellendebatte Februar 2010

Stand: 08.03.10, Artikel: 31


26. Februar 2010

Ethikrat diskutierte in international besetzter Sachverständigen-Anhörung über Mensch-Tier-Mischwesen
Berlin. Die Vermischung menschlicher und tierischer Gene, Zellen und Gewebe im Labor wirft ethische Fragen nach der Bedeutung und möglichen Verwischung der Grenze zwischen Mensch und Tier auf, zu denen der Deutsche Ethikrat derzeit eine Stellungnahme erarbeitet. Vor diesem Hintergrund hat der Rat am 25. Februar 2010 Experten aus den USA, Großbritannien und Österreich zu einer öffentlichen Anhörung eingeladen.
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Ethikrat 26.02.10

Infarktpatienten: Aufschwung für adulte Stammzellen
Von Anke Brodmerkel
FRANKFURTER RUNDSCHAU 26.02.10


25. Februar 2010

Deutscher Ethikrat veranstaltete Forum zur Ethik der Synthetischen Biologie
Berlin. Erschafft der Mensch bald künstliches „Leben aus dem Baukasten“, mit Konsequenzen für unser Menschenbild? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Deutsche Ethikrat am 24. Februar 2010 im Rahmen einer öffentlichen Abendveranstaltung der Reihe „Forum Bioethik“.
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Ethikrat 25.02.10

Induzierte Unsicherheit
Eine neue Studie mindert die Hoffnung, dass reprogrammierte Zellen einen gleichwertigen Ersatz für embryonale Stammzellen darstellen.
Von Thomas Gabrielczyk
Rheinischer Merkur Nr. 8, 25.02.10

Chondrozyten-Implantation keine Kassenleistung mehr
Berlin – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat entschieden, dass die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die autologe Chondrozyten-Implantation (ACI) zur Behandlung von Knorpelschäden am Sprunggelenk im Krankenhaus nicht mehr übernimmt.
AERZTEBLATT.DE 25.02.10


24. Februar 2010

Moraltheologe: Missbrauchsrisiko bei Schaffung von künstlichen Lebewesen
Eberhard Schockenhoff appelliert an Verantwortung der Wissenschaft
Eberhard Schockenhoff im Gespräch mit Jan-Christoph Kitzler
DEUTSCHLANDRADIO 24.02.10

Mohammed Ali testet neue Parkinson-Therapie
WELT Online 24.02.10


22. Februar 2010

Stammzellen werden deutlich überschätzt
Von Elke Bodderas
Es klingt so vielversprechend: Nerven aus Haut, Herz aus Haut, Eizellen aus Haut – und das ethisch völlig einwandfrei. Anders als embryonale Stammzellen lassen sich die so genannten induzierten pluripotenten Stammzellen moralisch lupenrein gewinnen. Nur: Sie sind für Therapien am Menschen ungeeignet.
WELT Online 22.02.10

Chancen und Grenzen der Genomforschung
BMBF fördert europäische Forschungsverbünde zu ethischen Fragen
Die rasanten Fortschritte der modernen Biotechnologie eröffnen viel versprechende Perspektiven. Wie aber geht die Gesellschaft mit völlig neuartigen Technologien und Möglichkeiten um?
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF 22.02.10


17. Februar 2010

Patent von Skandal-Klonforscher abgelehnt
Der umstrittene Klonforscher Hwang Woo Suk ist mit einem Stammzellenpatent gescheitert. Genehmigt wurde nur ein Punkt des Antrags, der nichts mit dem Klonvorgang an sich zu tun hat.
FOCUS Online 17.02.10

Klon-König Hwang scheitert mit Stammzell-Patent
WELT Online 17.02.10

Hwang Woo Suk: Klonfälscher scheitert mit Stammzell-Patent
Obwohl er als Klonfälscher entlarvt wurde, gibt Hwang Woo Suk nicht auf. Mit einer Welle von eingereichten Klonpatenten arbeitet der südkoreanische Forscher an seinem Comeback. Doch das Europäische Patentamt hat ihm jetzt einen Riegel vorgeschoben - und seine Anträge weitestgehend abgelehnt.
SPIEGEL Online 17.02.10

Patent des Klonforschers Hwang in Europa drastisch eingeschränkt
Testbiotech beobachtet neue Welle von Klon-Patenten
Heute erteilt das Europäische Patentamt das Patent EP 1711599, an dem der umstrittene koreanische Klonforscher Hwang Woo-Suk beteiligt ist.
PRESSEMITTEILUNG Testbiotech e. V. Institut für unabhängige Folgenabschätzung in der Biotechnologie 17.02.10

Anzahl der Patentanträge auf embryonale Stammzellen steigt
Patent des Klonforschers Hwang in Europa drastisch eingeschränkt
München. Bei einer Recherche, die die Initiative "Kein Patent auf Leben!" zusammen mit der Organisation Testbiotech e. V. durchgeführt hat, zeigt sich, dass die Patentanträge im Bereich embryonaler Stammstellen und damit zusammenhängender Klon-Technologien stark ansteigen
PRESSEMITTEILUNG Kein Patent auf Leben 17.02.10


16. Februar 2010

Stammzellen: Selbstmord-Enzym baut Erbgut um
Wie wird aus einer Stammzelle eine Körperzelle? Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass dabei ganze DNA-Stränge im Erbgut zerschnitten und neu zusammengeklebt werden. Dabei spielt ein Selbstmord-Enzym eine entscheidende Rolle.
SPIEGEL Online 16.02.10


15. Februar 2010

Forscher entwickeln Zellfabrik für Designerproteine
Von Cinthia Briseño
Das Erbgut trägt die Baupläne für die Herstellung von Proteinen. Um diese Information richtig zu übersetzen, nutzen Organismen einen universellen genetischen Code. Forscher haben ihn jetzt umgeschrieben - und Zellfabriken erschaffen, mit denen sie Proteine nach ihren Wünschen designen können.
SPIEGEL Online 15.02.10

Wie sich Stammzellen ins Herz locken lassen: Rostocker Forschung für kardiale Stammzelltherapie ausgezeichnet
Zwei Rostocker Ärzte sind am Sonntag (14.02.2010) von der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) mit Preisen für ihre wissenschaftliche Arbeit zum Thema Stammzell-Zielwanderung ausgezeichnet worden:
PRESSEMITTEILUNG Universität Rostock 15.02.10


12. Februar 2010

Öffentliche Anhörung des Deutschen Ethikrates zum Thema Tier-Mensch-Mischwesen am 25. Februar 2010
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Ethikrat 12.02.10


08. Februar 2010

Forscher reprogrammieren Zellen mit Mini-DNA-Ringen
Es sind kleine, aber bedeutende Fortschritte, die die Stammzellforschung macht. Mit einer neuen Methode ist es Forschern gelungen, aus Fettzellen Stammzellen zu erzeugen.
SPIEGEL Online 08.02.10

Stammzelltransplantation: Warten auf den Lebensretter
Jeden Tag erhalten zehn Menschen durch eine Transplantation von Stammzellen oder Knochenmark die Chance auf ein neues Leben. Es könnten noch mehr sein, doch es fehlen Spendewillige. Für jeden fünften Patienten kann kein passender Spender vermittelt werden.
Von Nicole Lauscher
FOCUS-Online 08.02.10


07. Februar 2010

Hoffnung aus der Nabelschnur
Von Maria Gerber
Stammzellen auf Eis versprechen Heilung.Nicht nur für den eigenen Nachwuchs, sondern vor allem für Leukämiekranke und Menschen mit Stoffwechselstörungen
DIE WELT 07.02.10


05. Februar 2010

Direktverwandlung von Haut- in Nervenzellen gelungen
Richter-Kuhlmann, Eva
Abermals nahm ein Forscherteam eine weitere Hürde auf dem Weg zu einer neuen, regenerativ geprägten Medizin.
Deutsches Ärzteblatt 2010; 107(5) 05.02.10

Kontakt und Kalzium: Pharmakologen der Uni Graz entdeckten neuen Weg zur Steuerung des Zellwachstums
Die Möglichkeit, das Wachstum von Zellen gezielt zu beeinflussen, verspricht viele neue Therapie-Möglichkeiten in der Medizin - von der Gewebe-Regeneration bis hin zur Tumorbekämpfung. ForscherInnen unter der Leitung von Ao.Univ.-Prof. Dr. Klaus Groschner vom Institut für Pharmazeutische Wissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz haben auf diesem Weg nun einen Meilenstein gesetzt. Sie konnten erstmals klären, unter welchen Voraussetzungen das "Kanal-Protein" TRPC4 Kalzium in eine Zelle transportiert und damit das Zellwachstum ankurbelt.
PRESSEMITTEILUNG Karl-Franzens-Universität Graz 05.02.10


03. Februar 2010

Stammzellen: Forscher werfen Kollegen Türsteher-Methoden vor
Von Jens Lubbadeh
In der Stammzellforschung locken schneller Ruhm und eine Menge Geld. 14 Wissenschaftler erheben jetzt in einem offenen Brief schwere Vorwürfe: Manche Wettbewerber nutzten ihre Gutachter-Rolle bei Fachmagazinen aus, um Beiträge von Konkurrenten zu blockieren.
SPIEGEL Online 03.02.10

"Wir waren verblüfft, wie schnell das funktioniert"
Von Hartmut Wewetzer
Marius Wernig hat Hautzellen von Mäusen in Nervenzellen verwandelt. Ohne Stammzellen. Eines Tages könnten so Therapien für Menschen entwickelt werden, sagt der Mediziner.
ZEIT ONLINE 03.02.10

Signalweg in Krebszellen braucht Säure: Neue Ziele für maßgeschneiderte Therapie?
Der so genannte Wnt-Signalweg spielt eine wichtige Rolle während der Embryonalentwicklung, in Stammzellen aber auch bei Krankheiten wie Krebs. Bindet das Wnt-Eiweiß an seinen Rezeptor auf der Zelloberfläche, führt das über mehrere Zwischenschritte dazu, dass die Zellteilung ausgelöst wird. Die einzelnen Schritte des Signalweges sind noch nicht alle im Detail aufgeklärt. Hier konnten Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum nun einen entscheidenden Beitrag leisten.
PRESSEMITTEILUNG Deutsches Krebsforschungszentrum 03.02.10


02. Februar 2010

Forscher lassen erstmals Knorpel nachwachsen
Von Pia Heinemmann
Knorpel in Gelenken können nicht von alleine nachwachsen – sind sie einmal abgenutzt oder zerschlissen, dann bleibt oft nur der Schmerz: Wissenschaftler suchen deshalb seit Jahren nach Methoden, Knorpelzellen dazu zu bringen, sich wieder aufzubauen. US-Forschern ist jetzt der Durchbruch gelungen.
WELT Online 02.02.10


01. Februar 2010

Blutige Verjüngungskur
Von Emily Singer
Forscher an der Harvard University haben herausgefunden, dass ein bislang noch nicht genau bestimmter Faktor im Blut junger Mäuse Alterungserscheinungen bei betagteren Artgenossen rückgängig macht.
TECHNOLOGY REVIEW 01.02.10

Stammzelltherapie: Durch die Nase ins Gehirn
Mediziner finden einen neuen Weg, um Stammzellen in das zentrale Nervensystem einzuschleusen.
PRESSEMITTEILUNG Gehirn & Geist 01.02.10

Zurück zur Presserubrik