Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage Stammzellen
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Neues
» Pressespiegel
 > Artikelübersicht
 > Eigenrecherche
 > Erläuterungen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Stammzellendebatte.de

Infoportal zum Thema
embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen, therapeutisches Klonen

Presse

Artikel und Meldungen zur Stammzellendebatte Dezember 2009

Stand: 02.01.10, Artikel: 36

31. Dezember 2009

Jahresrückblick 2009
Was brachte die medizinische Forschung im Jahr 2009, welche Studien haben für Aufregung gesorgt? Das Deutsche Ärzteblatt hat die Ereignisse des Jahres zusammengestellt
AERZTEBLATT.DE 31.12.09

Schöpfung, zweiter Versuch
Das Mammut kehrt zurück (Teil 1)
Von Michael Lange
Sie streiften in riesigen Herden über die Steppen der Nordhalbkugel, bis sie vor 10.000 Jahren, am Ende der Eiszeit, plötzlich verschwanden. Für immer, so glaubte man. Doch was, wenn es Wege gäbe, sie wiederauferstehen zu lassen?
DEUTSCHLANDFUNK 31.12.09


30. Dezember 2009

Das Jahrzehnt des verspielten Vertrauens
Wenn das ausklingende Jahrzehnt mit einem Stichwort charakterisiert werden müsste, dann wäre es wohl das: Vertrauensverlust. Doch eine Krise ist nicht nur bedrohlich. Sie birgt auch Chancen.
Von Frank Ochmann
STERN.DE 30.12.09

Stammzellenforschung: Vitamin C zur Programmierung
Von Wolfgang W. Merkel
Eine unspektakuläre und lange bekannte Substanz, das Vitamin C, könnte eine wichtige Funktion in der Stammzellenforschung übernehmen, berichten Forscher um Duanqing Pei von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Guangzhou im Fachblatt "Cell Stem Cell".
WELT Online 30.12.09


29. Dezember 2009

Die neue Werkzeugkiste der Medizin
Von Lauren Gravitz
Forscher können Körperzellen immer besser zu Stammzellen umprogrammieren. Bis zu funktionierenden Heilmethoden wird es noch lange dauern, doch kurzfristig lassen sich die ethisch unproblematischen Wandlungskünstler jetzt schon nutzen.
TECHNOLOGY REVIEW 29.12.09


28. Dezember 2009

"Unsere Gene unterhalten sich mit der Umwelt"
Rudolf Jaenisch schuf 1976 die erste Genmaus. Heute untersucht er, wie das Leben unser Erbgut verändert.
Interview von Kai Kupferschmidt und Hartmut Wewetzer
TAGESSPIEGEL 28.12.09

Tops und Flops der Forschung: Stammzellen
Von Pia Heinemann
Lange Zeit galten adulte Stammzellen nur als die zwar ethisch korrekten, aber unspannenden Schwestern der embryonalen Stammzellen.
WELT Online 28.12.09

Rekord bei Zahl der Knochenmarkspender
Ulm – 2009 haben sich bundesweit 406.349 neue Blutstammzellspender registrieren lassen.
AERZTEBLATT.DE 28.12.09


27. Dezember 2009

Jahrzehnt der Stammzellen
Von Silvia von der Weiden
Der Traum vom körpereigenen Ersatzgewebe wird RealitätZu Beginn dieses Jahrtausends war es noch Spekulation
WELT Online 27.12.09

Alzheimer nicht mit Stammzellen heilbar
Die Alzheimerkrankheit lässt sich nach Ansicht eines renommierten Biomediziners vermutlich nicht mit Stammzellen heilen.
STERN.DE 27.12.09


25. Dezember 2009

Pluripotente Stammzellen
Vitamin C verbessert Produktion
Aus erwachsenen Zellen sollen Stammzellen entstehen, die neue Heilperspektiven eröffnen. Offenbar lässt sich die Transformation durch Zugabe von Ascorbinsäure beschleunigen.
FOCUS Online 25.12.09

Dazwischen keine relevanten Artikel gefunden.


16. Dezember 2009

Neue Therapieansätze von Infektionen nach Transplantation
Eine Transplantation mit Stammzellen des Blutes ist für viele Patienten mit malignen Erkrankungen die einzige lebensrettende Maßnahme. Als Folge dieser Therapie sind die Patienten jedoch für Monate bis Jahre immunsupprimiert. Während dieser Zeit sind sie einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt.
PRESSEMITTEILUNG Wilhelm Sander-Stiftung 16.12.09


14. Dezember 2009

Neuer Stammzellchip zur Diagnose von Hirnschäden
Düsseldorfer Wissenschaftler haben spezielle Stammzell-Chips zur Diagnose von Hirnschäden entwickelt.
FOCUS Online 14.12.09

Stammzellchip: Neues Diagnoseverfahren
Mit einem neu entwickelten bio-elektronischen Verfahren liefern Düsseldorfer Wissenschaftler um den Mediziner Marcel Dihné und den Physiker Stephan Theiss ein Diagnoseinstrument auf der Basis außerhalb des Körpers gezüchteter und elektrisch aktiver Nervenzellen.
PRESSEMITTEILUNG Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 14.12.09


11. Dezember 2009

Was Hoffnung kosten darf: Ist die Einlagerung von autologem Nabelschnurblut nötig und sinnvoll?
Klingebiel, Thomas
Editorial, DOI: 10.3238/arztebl.2009.0829
Editorial zum Beitrag: „Stammzellen aus Nabelschnurblut in der Transplantations- und regenerativen Medizin“ von Reimann et al. auf den folgenden Seiten
Deutsches Ärzteblatt Int 2009; 106(50) 11.12.09

Stammzellen aus Nabelschnurblut in der Transplantations- und regenerativen Medizin
Reimann, Verena; Creutzig, Ursula; Kögler, Gesine
Übersichtsarbeit, DOI: 10.3238/arztebl.2009.0831
Die Stammzellforschung – und darin eingeschlossen die Möglichkeiten der Reprogrammierung somatischer Zellen (1, 2) – ist ein sich rasant entwickelndes, kontrovers diskutiertes Gebiet der Wissenschaft.
Deutsches Ärzteblatt Int 2009; 106(50) 11.12.09

Stammzellen können HIV angreifen
Los Angeles – Menschliche Blutstammzellen können zu Zellen umgeformt werden, die HIV-infizierten Zellen ins Visier zu nehmen und zu töten.
AERZTEBLATT.DE 11.12.09

Ursache für bösartige Gehirntumore bei Kindern entdeckt
Toronto – Spezifische miRNAs, die in primitiven neuroektodermalen Tumorzellen des Zentralnervensystems vorhanden sind, stimulieren deren Wachstum und verhindern die Entwicklung von normalen menschlichen Nervenstammzellen zu reiferen Typen von Gehirnzellen.
AERZTEBLATT.DE 11.12.09


10. Dezember 2009

Knochenmarkzellen verhindern Re-Infarkt
Frankfurt – Eine Infusion von hämatopoetischen Vorläuferzellen aus dem Knochenmark in die Koronarien kann bei Herzinfarktpatienten die Prognose verbessern.
AERZTEBLATT.DE 10.12.09

"Mini"-Stammzelltransplantation bessert Sichelzellanämie
Baltimore – Eine allogene hämatologische Stammzelltransplantation kann eine Sichelzellanämie auf Dauer heilen. Wegen der hohen Risiken wird sie aber selten durchgeführt.
AERZTEBLATT.DE 10.12.09


09. Dezember 2009

Getrübte Hornhaut: Stammzellen viel versprechend
Hornhäute für Transplantationen weltweit knapp
PRESSETEXT.AUSTRIA 09.12.09


08. Dezember 2009

Die Alten können es doch
HZI-Forscher klären wichtige Entwicklungsschritte von Immunzellen auf.
Das Immunsystem schützt unseren Körper vor Krankheitserregern. Es bildet sich aus Stammzellen der Leber während der Fötalentwicklung und dem Knochenmark nach der Geburt. Bisher gingen Forscher davon aus, dass die Entwicklung verschiedener Immunzellen nach der Geburt bereits abgeschlossen sei.
PRESSEMITTEILUNG Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung 09.12.09

Stammzellforscher der RWTH entlarven das Altern als sinnvollen Entwicklungsprozess
Arbeitsgruppe um Professor Wagner untersucht altersassoziierte Veränderungen an menschlichen Stammzellen
PRESSEMITTEILUNG Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen 08.12.09


04. Dezember 2009

USA fördern Forschung an embryonalen Stammzellen
Washington - Forscher in den USA können nach acht Jahren Pause wieder Bundesmittel für die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen bekommen.
WELT Online 04.12.09


03. Dezember 2009

US-Behörden frischen Stammzellenforschung auf
13 neue Linien embryonaler Stammzellen für Wissenschaftler zugelassen
PRESSETEXT.AUSTRIA 03.12.09

US-Behörden geben embryonale Stammzellen zur Forschung frei
AERZTEBLATT.DE 03.12.09

US-Regierung gibt wieder Geld für Stammzellforschung
Die US-Regierung gibt erstmals seit acht Jahren wieder Geld für die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen.
FOCUS Online 03.12.09

USA: Stammzellforscher dürfen wieder Staatsgelder bekommen
Acht Jahre dauert die Zwangspause - jetzt darf die Forschung mit embryonalen Stammzellen in den USA wieder staatlich gefördert werden.
SPIEGEL Online 03.12.09

Stammzellenforschung in den USA: Wieder Geld vom Staat
Die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen ist umstritten - doch in den USA können Wissenschaftler nun wieder mit staatlicher Hilfe für ihre Untersuchungen rechnen.
SUEDDEUTSCHE.DE 03.12.09

Stammzellenbank: Wertvolles Material aus Nabelschnurblut
Fünf Stammzellenbanken stehen in Deutschland zur Verfügung. Für Leukämiepatienten sind sie oft die letzte Hoffnung. Derzeit laufen Studien für weitere Einsatzgebiete der Multitalente unter den Zellen.
FOCUS Online 03.12.09

MHH-Professor erhält den mit 2,5 Millionen Euro dotierten Leibniz-Forschungsförderpreis
DFG: Prof. Klein verbindet Grundlagenforschung mit klinischer Praxis auf höchstem Niveau
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat heute Professor Dr. Christoph Klein von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) den Förderpreis im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm zuerkannt, den renommierteste Wissenschaftspreis in Deutschland und auch weltweit eine der angesehensten wissenschaftlichen Auszeichnungen.
PRESSEMITTEILUNG Medizinische Hochschule Hannover 03.12.09


02. Dezember 2009

First Human Embryonic Stem Cell Lines Approved for Use Under New NIH Guidelines
NIH Director Francis S. Collins, M.D., Ph.D., today announced the approval of the first 13 human embryonic stem cell (hESC) lines for use in NIH-funded research under the NIH Guidelines for Human Stem Cell Research adopted in July 2009.
PRESSRELEASE National Institutes of Health (NIH) 02.12.09

Forscher entwickeln Hautersatz für Brandopfer
Von Wolfgang W. Merkel
Opfer schwerer Verbrennungen müssen Wochen auf ein eigenes Hauttransplantat warten, wobei ein hohes Infektionsrisiko besteht. Französischen Forschern ist es nun erstmals gelungen, einen temporären Hautersatz herzustellen.
WELT Online 02.12.09

Wissenschaft im Dialog (WiD) zeigt neue Ideen der Forschungsvermittlung
"Forum Wissenschaftskommunikation" etabliert sich als Branchentreff
Rund 250 Vermittler von Wissenschaft und Forschungsthemen aus Deutschland und Österreich haben auf dem zweiten "Forum Wissenschaftskommunikation" der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) vom 30. November bis 2. Dezember 2009 in Berlin aktuelle Trends und Strategien der Wissenschaftskommunikation diskutiert.
PRESSEMITTEILUNG Wissenschaft im Dialog 02.12.09


01. Dezember 2009

Braune Fettzellen lassen Fettpölsterchen schmelzen
Die Natur hat den Menschen mit einem speziellen Heizaggregat ausgestattet, den braunen Fettzellen. Ihr einziger Sinn ist es, Fett zu verbrennen und so Wärme zu erzeugen. Forscher der Universität Bonn haben nun einen neuen Signalweg gefunden, der die Produktion und Funktion brauner Fettzellen anregt. Sie schlagen vor, das natürliche Heizaggregat zu nutzen, um unerwünschte Fettpölsterchen einfach zu "verbrennen".
PRESSEMITTEILUNG Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 01.12.09
Anm.: Hier geht es um Stammzellen

Fett heizt dem Fett ein
Braunes Fett ist gutes Fett - weil es Kalorien verbrennt. Schon lange spielen Wissenschaftler mit dem Gedanken, die körpereigene Heizung im Kampf gegen das ungeliebte weiße Fett einzusetzen. Jetzt haben Bonner Forscher einen weiteren Mechanismus entdeckt, mit dem das gelingen könnte.
SPIEGEL Online 01.12.09

Zurück zur Presserubrik